Nomura Asset Management Europe KVG mbH

Frankfurt am Main

Jahresbericht zum 31.03.2022

Nomura Asian Bonds Fonds

Tätigkeitsbericht

Rückblick

Die kriegerische Auseinandersetzung in der Ukraine hat den bereits vorhandenen Preisdruck auf Rohstoffe zum Ende des Berichtszeitraums nochmals verstärkt. Angesichts der exponierten Stellung sowohl Russlands als auch der Ukraine auf den globalen Rohstoffmärkten erstreckte sich der Preissprung nicht nur auf Energie, sondern auch auf Agrarprodukte. Nachdem sich die globalen Lieferengpässe vor Kriegsbeginn etwas entspannt hatten, haben sich die Knappheiten bei wichtigen Rohstoffen zum Ende des Berichtszeitraums wieder verschärft. Die Inflationsraten sind im Berichtszeitraum deutlich angestiegen, nicht nur in den USA, wo die jährliche Änderungsrate des Konsumtenpreisindex von 4,2% ggü. Vj. im April 2021 auf 8,5% im März 2022 stieg, sondern auch in Europa und den meisten Schwellenländern. Auch in Asien hat die Teuerung angezogen, allerdings fallen die Raten zumeist weiterhin niedriger aus als in den anderen Regionen. So lag die Inflation in China im Berichtszeitraum durchschnittlich bei sehr moderaten 1,2%. Insgesamt geht der Inflationsdruck in den asiatischen Märkten vor allem von Energie- und Nahrungspreisen aus, während der Druck in Kernkomponenten angesichts der gedämpften heimischen Nachfrage moderater ausfällt.

Die Weltwirtschaft blieb im Berichtszeitraum auf Expansionskurs, mit robusten Arbeitsmärkten, soliden Bilanzen der privaten Akteure und wachsenden Unternehmensinvestitionen als zentrale Antriebskräfte. Allerdings hat sich das Wachstum im Auftaktquartal 2022 abgeschwächt. Dazu trug neben neuerlichen Mobilitätsrestriktionen zur Eindämmung der Pandemie (insb. Eurozone und Japan) auch der Anstieg der Energiepreise bei, der die Kaufkraft der Konsumenten schmälerte. Zudem belastete der Krieg in der Ukraine das Investitionsklima in den letzten Wochen des Berichtszeitraums. In Asien konnten sich die meisten Volkswirtschaften teilweise von den Covid-19 Ausbrüchen im Zusammenhang mit der Delta-Variante erholen. Das Exportwachstum blieb eine Hauptstütze des asiatischen Wachstums (und der Außenbilanzen), auch wenn es sich etwas verlangsamte. Dazu trägt auch die konjunkturelle Schwäche Chinas zum Ende des Berichtszeitraums bei. Nach einem positiven Start in 2022 hat sich die Aktivität im März erheblich verlangsamt; unter anderem schrumpfte der Einzelhandelsumsatz aufgrund der Lockdowns in wichtigen chinesischen Regionen im Vorjahresvergleich.

Die Notenbanken in den meisten Regionen sind im Berichtszeitraum auf einen restriktiveren Kurs eingeschwenkt, um der Gefahr einer dauerhaften Entkopplung der Inflationserwartungen entgegenzuwirken. Die Fed leitete im März 2022 ihre Zinswende mit einer Anhebung des Leitsatzes um 25 Basispunkte auf 0,25% e in, und ließ zudem ihre Anleihekäufe auslaufen. Während die EZB lediglich ihre Anleihekäufe reduzierte, lief der Leitzins-Anhebungszyklus in den den meisten Schwellenländern auf vollen Touren. In Asien blieben die meisten Zentralbanken angesichts der vergleichsweise moderaten Inflation und unvollständiger wirtschaftlicher Erholungen dagegen bei ihrem expansiven Kurs. Lediglich Südkorea und Singapur (über d en Währungskanal) strafften ihre Geldpolitik, während China seinen Leitzins zu Jahresbeginn 2022 sogar nochmals reduzierte.

Per Saldo erzielte die Benchmark des Fonds, der JPM JADE Broad Index in EUR, einen Ertrag von gut 4,6%. Im Vergleich konnte der Fonds die Benchmark im Berichtszeitraum netto um 39 Basispunkte outperformen. Dabei schnitten China und Indonesien mit positiven Anleihe- und Wechselkurserträgen am besten ab, gefolgt von Indien, das einen sehr positiven Anleiheertrag aufwies. Die Schlusslichter bildeten Südkorea, das unter seiner größeren Nähe zu den US-Anleihemärkten litt, sowie die Philippinen aufgrund negativer Realzinsen.

Anlagepolitik

Der Nomura Asian Bonds Fonds investiert in erster Linie in Lokalwährungsanleihen staatlicher bzw. staatsnaher Emittenten, die in einer asiatischen Währung begeben wurden.

Für die Investment-Philosophie dieser Produktstrategie prägten wir den Ausdruck „Value statt Carry“ und setzen damit einen klaren Fokus auf makroökonomische Performancetreiber, vor allem bei der Währungs- und Zinsentwicklung. Der Schwerpunkt dieser Strategie liegt daher auf dem Management von Währungs- und Zinsrisiken und steht damit im Gegensatz zu vielen anderen asiatischen Rentenprodukten, die einen High-Yield-Ansatz mit USD-Unternehmensanleihen pflegen. Unser Ansatz strebt langfristig eine möglichst hohe risiko-adjustierte und ausgewogene Wertschöpfung aus Zinserträgen, Kapitalzuwachs und Währungsmanagement an. Dabei machen wir uns das Diversifikationspotenzial innerhalb der asiatischen Region zunutze.

Das Marktumfeld für die asiatischen Schwellenländer bleibt angesichts einer Vielzahl von Belastungsfaktoren herausfordernd. Der US-Dollar dürfte angesichts der zunehmend aggressiven Fed, eines fragilen Risiko-Sentiments und der Resilienz der US-Wirtschaft daher weiter robust bleiben, nicht nur gegenüber den asiatischen Währungen, sondern auch gegenüber dem Euro . Das Portfoliomanagement bleibt daher vorsichtig positioniert. Die Duration fällt geringer aus für die Benchmark, und es werden Rentenmärkte bevorzugt , die aufgrund vergleichsweise starker (außenwirtschaftlicher) Fundamentaldaten eine höhere Resilienz aufweisen sollten. Der Fonds untergewichtet Südkorea und Thailand, die besonders unter globalen Wachstumsrisiken, steigenden US-Zinsen und der anhaltenden Schwäche des Tourismussektors leiden. Dagegen übergewichtet der Fonds den indonesischen Markt sowie Malaysia und Singapur. Zuletzt wurde die Position in Malaysia und Indonesien aufgestockt, da diese Staaten anders als regionale „Peers“ von den hohen Rohstoffpreisen profitieren. Das Exposure in Indien wurde dagegen reduziert, nicht nur aufgrund des negativen Rohstoff-Impulses, sondern auch aufgrund einer gegenüber Inflationsrisiken nachlässig erscheinenden Geldpolitik. Generell sucht das Portfoliomanagement nach attraktiven Gelegenheiten, die US-Dollar Position zugunsten der fundamental solideren lokalen Rentenmärkte zu reduzieren. Der jüngste Renditeanstieg könnte durchaus attraktive Einstiegsgelegenheiten schaffen, wenn die geopolitischen Spannungen nachlassen und die Fed-Erwartungen sich stabilisieren.

Risiken

Das Sondervermögen wies im Berichtszeitraum ein relativ zum Vergleichsindex geringeres Marktpreisrisiko auf, welches als „mittel“ zu klassifizieren ist.

Das Sondervermögen war für die in Fremdwährung investierten Anteile des Fonds teilweise währungsungesichert.

Das Liquiditätsrisiko wurde im Berichtszeitraum laufend kontrolliert und ist als mittel einzustufen, da aufgrund von allgemeinen Veränderungen in der globalen Finanzmarktstruktur es auch im Staatsanleihen-Bereich zeitweilig zu Liquiditätsengpässen kommen kann.

Ein Adressausfall wurde nicht beobachtet. Das Adressausfallrisiko ist als sehr gering einzuschätzen.

Das Sondervermögen war im Berichtszeitraum grundsätzlich operationellen Risiken in den Prozessen der Kapitalverwaltungsgesellschaft ausgesetzt, hat jedoch kein erhöhtes operationelles Risiko aufgewiesen.

Veräußerungsergebnis

Die realisierten Verluste resultieren im Wesentlichen aus Veräußerungen von Devisentermingeschäften der Währung CNH sowie USD.

Die realisierten Gewinne resultieren im Wesentlichen aus Rückzahlung von Nullkuponanleihen des Emittenten USA sowie malaysische Staatsanleihen.

Ausblick

Der Krieg in der Ukraine dürfte ein wichtiger Treiber für das Risikosentiment und die Rohstoffmärkte bleiben, und die Bedenken hinsichtlich einer stagflationären Entwicklung aufrechterhalten. Die asiatischen Rentenmärkte sollten sich angesichts solider makroökonomischer Fundamentaldaten und vorsichtiger Investor-Positionierungen jedoch weiterhin relativ gut behaupten. Allerdings werden sich höhere Kosten für Energieimporte in den kommenden Monaten in den Handelsbilanzen bemerkbar machen, und der Preissprung bei Nahrungsmitteln wird den Aufwärtsdruck auf die – noch vergleichsweise moderaten – Inflationsraten verstärken. Einige Zentralbanken könnten daher gezwungen sein, ihre Geldpolitik stärker zu straffen als derzeit am Markt erwartet.

Bisher wirkte die Resilienz der chinesischen Wirtschaft als Anker für die asiatischen Märkte. Die Omikron-Variante stellt jedoch die bisher größte Herausforderung für Pekings „Null-Covid“-Strategie dar. Die Behörden dürften auf neuerliche Ausbrüche mit weiteren Lockdowns reagieren, eine baldige Lockerung der Strategie ist nicht zu erwarten. Dies birgt das Risiko von Störungen in den regionalen Lieferketten und dürfte auch die Exporte belasten. Zusammen mit dem geschmolzenen Zinsvorteil gegenüber den USA und zunehmenden Spannungen mit westlichen Nationen vor dem Hintergrund von Pekings strategischer Partnerschaft mit Moskau hat dies das Potenzial, Kapitalabflüsse auszulösen und die relative Stärke des Yuan zu untergraben.

Die Aussicht auf entschiedene Zinsanhebungen durch die Fed und eine rasche Rückführung der Bilanzsumme kommen als zusätzliche Belastungsfaktoren für risikoreichere Anlageklassen hinzu. US-Treasuries sollten noch unter Druck bleiben, da die Fed gerade erst mit ihrem Zinserhöhungszyklus begonnen hat und die langfristigen Leitzinserwartungen noch steigen könnten, wenn die Inflation hoch bleibt. In Asien stehen die meisten Zentralbanken gerade am Beginn ihres Anhebungszyklus, was tendenziell für Aufwärtsdruck auf die Renditen sorgen sollte. Das Ausmaß der Straffung dürfte angesichts des weniger akuten Inflationsdrucks jedoch geringer ausfallen als in anderen Schwellenländer Regionen.

Vor diesem Hintergrund bleiben wir defensiv positioniert und halten unsere Duration relativ niedrig. Grundsätzlich bleibt der Marktausblick für die Region aufgrund der Kombination ho her Wachstumsraten, solider Makrobilanzen und überschaubarer politischer Stabilitätsrisiken positiv.

Jahresbericht für das Sondervermögen Nomura Asian Bonds Fonds

Vermögensübersicht

Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen

AssetklasseBetragAnteil in %
I. Vermögensgegenstände452.813.117,15100,24
1. Anleihen444.774.098,1598,46
Verzinsliche Wertpapiere389.067.938,5386,13
Zero-Bonds55.706.159,6212,33
2. Derivate-1.194.272,92-0,27
Devisentermingeschäfte-2.022.821,56-0,45
Futures828.548,640,18
3. Bankguthaben3.236.999,090,72
Bankguthaben in Nicht EU/​EWR-Währung3.236.999,090,72
4. Sonstige Vermögensgegenstände5.996.292,831,33
II. Verbindlichkeiten-1.097.901,26-0,24
Verbindlichkeiten aus Kreditaufnahme-291.237,84-0,06
Sonstige Verbindlichkeiten-806.663,42-0,18
III. Fondsvermögen451.715.215,89100,00*

* Durch Rundung der Prozent-Anteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein.

Vermögensaufstellung

31.03.2022

ISINGattungsbezeichnungStück,
Anteile
bzw.
Währung
Bestand
31.03.2022
Käufe/​
Zugänge
Verkäufe/​
Abgänge
KursKurswert
in EUR
% des
Fonds-
vermögens
im Berichtszeitraum
Börsengehandelte Wertpapiere377.481.743,9783,57
Verzinsliche Wertpapiere377.481.743,9783,57
CNH36.314.901,598,04
Öffentliche Anleihen28.469.714,426,30
HK00001538973,160% China, People s Republic of YC-Bonds 2013(23)CNH50.000.00000101,0714%7.154.789,481,58
HK00002007064,000% China, People s Republic of YC-Bonds 2014(24)CNH3.000.00000103,1470%438.103,330,10
HK00002740734,000% China, People s Republic of YC-Bonds 2015(35)CNH35.000.00000110,7510%5.488.002,381,22
HK00002989813,300% China, People s Republic of YC-Bonds 2016(23)CNH30.000.00000101,0714%4.292.873,690,95
HK00003177404,400% China, People s Republic of YC-Bonds 2016(46)CNH50.000.00000116,2443%8.228.872,221,82
HK00003786924,100% China, People s Republic of YC-Bonds 2017(22)CNH20.000.00000101,2536%2.867.073,320,63
Schuldverschreibungen der Kreditwirtschaft7.845.187,171,74
XS23225851962,850% Export-Import Bk of Korea, The YC-MTN 2021(24)CNH55.000.00000100,7493%7.845.187,171,74
CNY72.822.348,0916,12
Öffentliche Anleihen72.822.348,0916,12
CND10000BV903,050% China Development Bank YC-Bonds 2016(26)CNY50.000.00000100,4985%7.119.827,421,58
CND10002KVW43,230% China Development Bank YC-Bonds 2020(25)CNY50.000.00000101,5679%7.195.590,601,59
CND10003DGK33,390% China Development Bank YC-Bonds 2020(27)CNY109.000.00000102,0118%15.754.941,383,49
CND10001SWR73,220% China, People s Republic of YC-Bonds 2018(25)CNY65.000.00010.500.0000102,3140%9.422.982,582,09
CND10002HX173,120% China, People s Republic of YC-Bonds 2019(26)CNY80.000.00000102,2072%11.585.413,272,56
CND100037XX32,850% China, People s Republic of YC-Bonds 2020(27)CNY152.000.00000100,9597%21.743.592,844,81
IDR91.717.903,0920,31
Öffentliche Anleihen66.665.717,0914,76
XS17345508976,450% European Bank Rec. Dev. RP/​DL-MTN 2017(22)IDR85.000.000.00000101,9485%5.422.644,601,20
IDG0000095078,375% Indonesien, Republik RP-Bonds 2010(26)IDR174.000.000.00086.000.000.0000110,7750%12.061.529,492,67
IDG0000098047,000% Indonesien, Republik RP-Bonds 2011(27)IDR210.000.000.00000104,9150%13.786.951,753,05
IDG0000103076,125% Indonesien, Republik RP-Notes 2012(28)IDR116.000.000.0000098,9250%7.180.842,881,59
IDG0000120068,375% Indonesien, Republik RP-Notes 2013(24)IDR105.000.000.00000107,4450%7.059.710,391,56
IDG0000111079,000% Indonesien, Republik RP-Notes 2013(29)IDR75.000.000.00000112,8250%5.295.146,521,17
IDG0000117018,750% Indonesien, Republik RP-Notes 2015(31)IDR150.000.000.00000113,3520%10.639.759,772,36
IDG0000122047,500% Indonesien, Republik RP-Notes 2016(32)IDR80.000.000.00000104,2550%5.219.131,691,16
Schuldverschreibungen der Kreditwirtschaft25.052.186,005,55
XS22980944054,500% Asian Infrastruct.Invest.Bank RP/​DL-MTN 2021(26)IDR195.000.000.00075.000.000.000095,5165%11.655.324,992,58
XS13774964577,875% Inter-American Dev. Bank RP/​DL-MTN 2016(23)IDR207.000.000.000150.000.000.0000103,4240%13.396.861,012,97
INR40.934.692,419,06
Öffentliche Anleihen36.571.557,338,10
XS14967394646,200% Asian Development Bank IR/​DL-MTN 2016(26)INR500.000.00000100,0730%5.934.749,951,31
IN00200600788,240% India, Republic IR-Bonds 2007(27)INR800.000.00000108,2808%10.274.411,242,27
IN00201200138,150% India, Republic IR-Bonds 2012(22)INR250.000.00000100,8850%2.991.452,480,66
IN00201500107,680% India, Republic IR-Bonds 2015(23)INR750.000.00000104,3944%9.286.540,732,06
IN00201500367,720% India, Republic IR-Bonds 2015(25)INR300.000.00000105,9931%3.771.502,070,84
XS21029277256,000% International Bank Rec. Dev. IR/​DL-MTN 2020(25)INR360.000.00000101,0070%4.312.900,860,96
Andere Schuldverschreibungen /​ Industrie4.363.135,080,96
INE153A080718,290% Mahanagar Telephone Nigam IR-Bonds 2014(24)INR350.000.00000105,1030%4.363.135,080,96
KZT5.832.837,061,29
Schuldverschreibungen der Kreditwirtschaft5.832.837,061,29
XS23870715388,500% International Bank Rec. Dev. KT/​DL-MTN 2021(23)KZT2.300.000.0002.300.000.000091,6150%4.022.017,070,89
XS22957219927,500% International Finance Corp. KT/​DL-MTN 2021(23)KZT1.000.000.0001.000.000.000094,8693%1.810.819,990,40
MYR61.006.719,4013,51
Öffentliche Anleihen61.006.719,4013,51
MYBGO12003733,699% Malaysia MR-Bonds 2012(22)MYR15.000.00000101,1220%3.242.198,190,72
MYBMS13000573,733% Malaysia MR-Bonds 2013(28)MYR100.000.00045.000.000099,6705%21.304.398,944,72
MYBMO15000103,955% Malaysia MR-Bonds 2015(25)MYR55.500.00030.500.0000102,3290%12.139.320,072,69
MYBMO16000343,900% Malaysia MR-Bonds 2016(26)MYR23.000.00023.000.0000102,0820%5.018.566,181,11
MYBML17000204,059% Malaysia MR-Bonds 2017(24)MYR39.000.00000102,7945%8.569.137,951,90
MYBMX17000334,762% Malaysia MR-Bonds 2017(37)MYR6.700.00000105,4280%1.509.848,670,33
MYBMS19000473,828% Malaysia MR-Bonds 2019(34)MYR45.000.0000095,8890%9.223.249,402,04
PHP11.131.911,132,46
Öffentliche Anleihen11.131.911,132,46
XS19519336365,250% Asian Development Bank PP/​DL-MTN 2019(23)PHP420.000.00000100,4675%7.329.057,101,62
XS17972196124,500% International Bank Rec. Dev. PP/​DL-MTN 2018(23)PHP218.000.00000100,4338%3.802.854,030,84
SGD57.720.431,2012,78
Öffentliche Anleihen43.548.681,769,64
SG6V479832042,505% Housing & Development Board SD-MTN 2012(24)SGD16.500.00000100,5510%11.018.007,042,44
SG73E90000062,545% Housing & Development Board SD-MTN 2016(31)SGD8.000.0000099,6420%5.293.770,751,17
SGXF780621673,300% Land Transport Authority SD-Bonds 2019(54)SGD6.750.0000097,0780%4.351.683,490,96
SGXF858179183,380% Land Transport Authority SD-Bonds 2019(59)SGD7.500.0000097,1140%4.836.996,951,07
SG7W649594243,012% Public Utilities Board SD-Notes 2010(22)SGD5.000.00000100,4380%3.335.037,850,74
SGXF447950563,010% Public Utilities Board SD-Notes 2018(33)SGD2.500.00000103,1830%1.713.092,710,38
SG32639982092,875% Singapur, Republik SD-Bonds 2014(29)SGD15.000.00000103,5900%10.319.099,482,29
SG31A00000012,375% Singapur, Republik SD-Bonds 2015(25)SGD4.000.00000100,9260%2.680.993,490,59
Andere Schuldverschreibungen /​ Industrie14.171.749,443,14
XS11432797243,250% Protelindo Finance SD-Notes 2014(24)SGD11.000.00000102,1747%7.463.952,921,65
SGXF824090083,160% Singapore Airlines SD-MTN 2018(23)SGD10.000.00000101,0060%6.707.796,521,49
An organisierten Märkten zugelassene oder in diese einbezogene Wertpapiere67.292.354,1814,89
Verzinsliche Wertpapiere11.586.194,562,56
CNY1.505.490,920,33
Öffentliche Anleihen1.505.490,920,33
CND100010G023,690% China, People s Republic of YC-Bonds 2018(28)CNY10.000.00000106,2523%1.505.490,920,33
PHP1.782.051,120,39
Öffentliche Anleihen1.782.051,120,39
PHY6972HAF395,500% Philippinen PP-Bonds 2018(23)PHP100.000.00000102,5999%1.782.051,120,39
THB8.298.652,521,84
Öffentliche Anleihen8.298.652,521,84
TH06230396074,875% Thailand BA-Bonds 2009(29)THB260.000.000260.000.0000118,0822%8.298.652,521,84
Zero-Bonds55.706.159,6212,33
US912796H4400,000% United States of America DL-Treasury Bills 2021(22)USD37.000.00037.000.000099,9680%33.243.302,037,36
US912796R3570,000% United States of America DL-Treasury Bills 2021(22)USD8.000.0008.000.000099,9285%7.184.901,521,59
US912796P2940,000% United States of America DL-Treasury Bills 2021(22)USD17.000.00039.000.00022.000.00099,9942%15.277.956,073,38
Summe Wertpapiervermögen444.774.098,1598,46
GattungsbezeichnungMarktStück,
Anteile
bzw.
Währung
Bestand
31.03.2022
Käufe/​
Zugänge
Verkäufe/​
Abgänge
KursKurswert
in EUR
% des
Fonds-
vermögens
im Berichtszeitraum
Derivate
Bei den mit Minus gekennzeichneten Beständen
handelt es sich um verkaufte Positionen.
Zins-Derivate828.548,640,18
Zinsindex-Terminkontrakte828.548,640,18
FUTURE 10-Year Japanese Gov. Bond Futures 06.22OSEAnzahl-325.768,640,01
FUTURE Euro-Bund-Future 06.22EUXAnzahl-89802.780,000,17
Devisen-Derivate-2.022.821,56-0,45
Forderungen/​Verbindlichkeiten
Devisenterminkontrakte (Verkauf)-1.389.760,96-0,31
CNH USD 10.05.22OTCCNH-70.000.000,00-334.545,43-0,08
CNH USD 12.08.22OTCCNH-100.000.000,00-277.583,52-0,06
INR USD 25.04.22OTCINR-220.000.000,0013.659,150,00
TWD USD 13.05.22OTCTWD-582.000.000,00791.244,790,18
USD JPY 16.05.22OTCUSD-17.854.610,47-1.038.840,05-0,23
USD SGD 10.06.22OTCUSD-9.640.231,6968.436,820,02
USD JPY 21.06.22OTCUSD-10.592.392,81-612.132,72-0,14
Devisenterminkontrakte (Kauf)-633.060,60-0,14
INR USD 25.04.22OTCINR220.000.000,0040.894,710,01
KRW USD 07.06.22OTCKRW6.500.000.000,00-201.986,06-0,04
KRW USD 07.07.22OTCKRW32.500.000.000,00-397.627,48-0,09
KRW USD 28.06.22OTCKRW3.500.000.000,00-74.341,77-0,02
Bankguthaben3.236.999,090,72
Guthaben in Nicht EU/​EWR-Währungen3.236.999,090,72
The Bank of New York Mellon SA/​NV (Verwahrstelle)CNY9.363,681.326,740,00
The Bank of New York Mellon SA/​NV (Verwahrstelle)HKD1,360,160,00
The Bank of New York Mellon SA/​NV (Verwahrstelle)IDR0,960,000,00
The Bank of New York Mellon SA/​NV (Verwahrstelle)JPY4.865.495,0036.027,930,01
The Bank of New York Mellon SA/​NV (Verwahrstelle)MYR791.505,00169.182,840,04
The Bank of New York Mellon SA/​NV (Verwahrstelle)USD3.371.842,903.030.461,420,67
Sonstige Vermögensgegenstände5.996.292,831,33
Initial MarginEUR300.887,00300.887,000,07
Cash CollateralEUR610.000,00610.000,000,13
Forderungen aus Anteilscheingeschäften *EUR546,48546,480,00
ZinsansprücheEUR5.084.859,355.084.859,351,13
Verbindlichkeiten-1.097.901,26-0,24
Verbindlichkeiten aus Kreditaufnahme-291.237,84-0,06
The Bank of New York Mellon SA/​NV (Verwahrstelle)EUR-291.237,84-291.237,84-0,06
Sonstige Verbindlichkeiten-806.663,42-0,18
DepotentgelteEUR-50.000,00-50.000,00-0,01
PrüfungskostenEUR-103.625,00-103.625,00-0,02
Verbindlichkeiten aus QuellensteuerEUR-130.432,76-130.432,76-0,03
übrige SpesenEUR-57.500,00-57.500,00-0,01
Verbindlichkeiten aus Anteilscheingeschäften *EUR-479,64-479,640,00
VeröffentlichungskostenEUR-28.275,00-28.275,00-0,01
VerwahrstellenvergütungEUR-44.173,84-44.173,84-0,01
VerwaltungsvergütungEUR-392.177,18-392.177,18-0,09
FondsvermögenEUR451.715.215,89100,00 **
Fondsvermögen Anteilsklasse – Class R /​ EUREUR388.235.876,80
Anteilwert Anteilsklasse – Class R /​ EUREUR68,59
Umlaufende Anteile Anteilsklasse – Class R /​ EURStück5.660.141,000
Fondsvermögen Anteilsklasse – Class I /​ EUREUR13.510.426,66
Anteilwert Anteilsklasse – Class I /​ EUREUR116,69
Umlaufende Anteile Anteilsklasse – Class I /​ EURStück115.780,000
Fondsvermögen Anteilsklasse – Class C /​ EUREUR49.968.912,43
Anteilwert Anteilsklasse – Class C /​ EUREUR117,93
Umlaufende Anteile Anteilsklasse – Class C /​ EURStück423.700,000

* Noch nicht valutierte Transaktionen
** Durch Rundung der Prozent-Anteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein.

Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen:

Käufe und Verkäufe in Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag)

GattungsbezeichnungStück,
Anteile
bzw.
Währung
Käufe/​
Zugänge
Verkäufe/​
Abgänge
im Berichtszeitraum
Börsengehandelte Wertpapiere
Verzinsliche Wertpapiere
INE861G080359,950% Food Corporation of India IR-Notes 2014(22)INR01.000.000.000
IN00201600506,840% India, Republic of IR-Bonds 2016(22)INR0450.000.000
IDG0000102085,625% Indonesien, Republik RP-Notes 2012(23)IDR0150.000.000.000
XS20738738099,500% International Finance Corp. KT/​DL-MTN 2019(21)KZT03.300.000.000
MYBMX13000403,844% Malaysia MR-Bonds 2013(33)MYR032.500.000
MYBML14000354,048% Malaysia MR-Bonds 2014(21)MYR035.000.000
TH06230317031,200% Thailand BA-Inflation Lkd Bds 2011(21)THB0300.000.000
An organisierten Märkten zugelassene oder in diese einbezogene Wertpapiere
Verzinsliche Wertpapiere
US9127964W630,000% United States of America DL-Treasury Bills 2020(21)USD43.000.00043.000.000
US912796A4110,000% United States of America DL-Treasury Bills 2020(21)USD040.000.000
US912796J6770,000% United States of America DL-Treasury Bills 2021(21)USD43.000.00043.000.000
US912796C4900,000% United States of America DL-Treasury Bills 2021(21)USD040.000.000
US912796K6590,000% United States of America DL-Treasury Bills 2021(22)USD29.000.00029.000.000
GattungsbezeichnungStück,
Anteile
bzw.
Währung
Käufe/​
Zugänge
Verkäufe/​
Abgänge
im BerichtszeitraumVolumen in 1.000
Umsätze in Derivaten
(In Opening-Transaktionen umgesetzte Optionsprämien bzw. Volumen der Optionsgeschäfte. Bei Optionsscheinen Angabe der Käufe und Verkäufe.)
Terminkontrakte
Zinsindex-Terminkontrakte
Verkaufte KontrakteEUR56.651
(Basiswert[e]: 10-Year Japanese Gov. Bond Futures, Euro-Bund-Future (8,5-10,5 Jahre) langfristig)
Devisenterminkontrakte (Verkauf)
INR – USDEUR9.626
KRW – USDEUR23.520
THB – USDEUR23.163
USD – SGDEUR8.583
Devisenterminkontrakte (Kauf)
INR – USDEUR2.411
TWD – USDEUR17.841

Es liegen keine Transaktionen mit eng verbundenen Unternehmen und Personen vor.

Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich)
für den Zeitraum vom 01.04.2021 bis 31.03.2022

Anteilsklasse – Class R /​ EURGesamtwertje Anteil
in EURin EUR
I. Erträge
1. Zinsen aus ausländischen Wertpapieren (vor Quellensteuer)15.418.323,072,72
2. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Inland-10.808,930,00
3. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Ausland (vor Quellensteuer)-936,210,00
4. Abzug ausländischer Quellensteuer-695.364,43-0,12
Summe der Erträge14.711.213,502,60
II. Aufwendungen
1. Zinsen aus Kreditaufnahmen-38.241,72-0,01
2. Verwaltungsvergütung-4.166.723,78-0,74
3. Verwahrstellenvergütung-262.921,05-0,04
4. Prüfungs- und Veröffentlichungskosten-52.391,74-0,01
5. Sonstige Aufwendungen-248.514,04-0,04
Summe der Aufwendungen-4.768.792,33-0,84
III. Ordentlicher Nettoertrag9.942.421,171,76
IV. Veräußerungsgeschäfte
1. Realisierte Gewinne7.311.899,371,29
2. Realisierte Verluste-16.138.193,74-2,85
Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften-8.826.294,37-1,56
V. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres1.116.126,800,20
1. Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne687.007,890,12
2. Nettoveränderung der nicht realisierten Verluste16.947.086,842,99
VI. Nicht realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres17.634.094,733,11
VII. Ergebnis des Geschäftsjahres18.750.221,533,31

Entwicklungsrechnung

Anteilklasse – Class R /​ EURin EURin EUR
I. Wert des Sondervermögens am Beginn des Geschäftsjahres379.601.351,90
1. Ausschüttung für das Vorjahr/​Steuerabschlag für das Vorjahr-5.716.256,00
2. Zwischenausschüttungen0,00
3. Mittelzufluss (netto)-4.411.912,08
a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen638.365,76
b) Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen-5.050.277,84
4. Ertragsausgleich/​Aufwandsausgleich12.471,45
5. Ergebnis des Geschäftsjahres18.750.221,53
davon nicht realisierte Gewinne687.007,89
davon nicht realisierte Verluste16.947.086,84
II. Wert des Sondervermögens am Ende des Geschäftsjahres388.235.876,80

Verwendungsrechnung

Berechnung der Ausschüttung

Anteilklasse – Class R /​ EURGesamtwertje Anteil
in EURin EUR
I. Für die Ausschüttung verfügbar54.957.546,799,71
1. Vortrag aus dem Vorjahr53.841.419,999,51
2. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres1.116.126,800,20
II. Nicht für die Ausschüttung verwendet44.995.698,637,95
1. Vortrag auf neue Rechnung44.995.698,637,95
III. Gesamtausschüttung9.961.848,161,76
1. Endausschüttung9.961.848,161,76

Vergleichende Übersicht über die letzten drei Geschäftsjahre

Anteilklasse – Class R /​ EURFondsvermögenAnteilswert
Geschäftsjahrin EURin EUR
31.3.2020438.760.93367,68
31.3.2021379.601.35266,31
31.3.2022388.235.87768,59

Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich)
für den Zeitraum vom 01.04.2021 bis 31.03.2022

Anteilsklasse – Class I /​ EURGesamtwertje Anteil
in EURin EUR
I. Erträge
1. Zinsen aus ausländischen Wertpapieren (vor Quellensteuer)533.587,424,61
2. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Inland-373,410,00
3. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Ausland (vor Quellensteuer)-32,330,00
4. Abzug ausländischer Quellensteuer-24.025,58-0,21
Summe der Erträge509.156,104,40
II. Aufwendungen
1. Zinsen aus Kreditaufnahmen-1.321,29-0,01
2. Verwaltungsvergütung-72.563,07-0,63
3. Verwahrstellenvergütung-9.084,77-0,08
4. Prüfungs- und Veröffentlichungskosten-1.819,35-0,02
5. Sonstige Aufwendungen-8.616,18-0,07
Summe der Aufwendungen-93.404,66-0,81
III. Ordentlicher Nettoertrag415.751,443,59
IV. Veräußerungsgeschäfte
1. Realisierte Gewinne253.295,152,19
2. Realisierte Verluste-559.505,70-4,83
Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften-306.210,55-2,64
V. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres109.540,890,95
1. Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne1.844.468,8315,93
2. Nettoveränderung der nicht realisierten Verluste-199.275,22-1,72
VI. Nicht realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres1.645.193,6114,21
VII. Ergebnis des Geschäftsjahres1.754.734,5015,16

Entwicklungsrechnung

Anteilklasse – Class I /​ EURin EURin EUR
I. Wert des Sondervermögens am Beginn des Geschäftsjahres37.184.276,16
1. Ausschüttung für das Vorjahr/​Steuerabschlag für das Vorjahr-166.844,50
2. Zwischenausschüttungen0,00
3. Mittelzufluss (netto)-25.445.650,17
a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen4.156.746,00
b) Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen-29.602.396,17
4. Ertragsausgleich/​Aufwandsausgleich183.910,67
5. Ergebnis des Geschäftsjahres1.754.734,50
davon nicht realisierte Gewinne1.844.468,83
davon nicht realisierte Verluste-199.275,22
II. Wert des Sondervermögens am Ende des Geschäftsjahres13.510.426,66

Verwendungsrechnung

Berechnung der Ausschüttung

Anteilklasse – Class I /​ EURGesamtwertje Anteil
in EURin EUR
I. Für die Ausschüttung verfügbar1.126.463,839,73
1. Vortrag aus dem Vorjahr1.016.922,948,78
2. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres109.540,890,95
II. Nicht für die Ausschüttung verwendet710.813,636,14
1. Vortrag auf neue Rechnung710.813,636,14
III. Gesamtausschüttung415.650,203,59
1. Endausschüttung415.650,203,59

Vergleichende Übersicht über die letzten drei Geschäftsjahre

Anteilklasse – Class I /​ EURFondsvermögenAnteilswert
Geschäftsjahrin EURin EUR
31.3.202011.460.443111,52
31.3.202137.184.276111,00
31.3.202213.510.427116,69

Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich)
für den Zeitraum vom 01.04.2021 bis 31.03.2022

Anteilsklasse – Class C /​ EURGesamtwertje Anteil
in EURin EUR
I. Erträge
1. Zinsen aus ausländischen Wertpapieren (vor Quellensteuer)1.971.701,414,65
2. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Inland-1.379,390,00
3. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Ausland (vor Quellensteuer)-119,450,00
4. Abzug ausländischer Quellensteuer-88.772,73-0,21
Summe der Erträge1.881.429,844,44
II. Aufwendungen
1. Zinsen aus Kreditaufnahmen-4.881,70-0,01
2. Verwaltungsvergütung-193.711,00-0,46
3. Verwahrstellenvergütung-33.567,36-0,08
4. Prüfungs- und Veröffentlichungskosten-6.725,04-0,02
5. Sonstige Aufwendungen-31.843,32-0,07
Summe der Aufwendungen-270.728,42-0,64
III. Ordentlicher Nettoertrag1.610.701,423,80
IV. Veräußerungsgeschäfte
1. Realisierte Gewinne936.327,412,21
2. Realisierte Verluste-2.068.142,77-4,88
Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften-1.131.815,36-2,67
V. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres478.886,061,13
1. Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne2.070.853,394,89
2. Nettoveränderung der nicht realisierten Verluste240.470,680,57
VI. Nicht realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres2.311.324,075,46
VII. Ergebnis des Geschäftsjahres2.790.210,136,59

Entwicklungsrechnung

Anteilklasse – Class C /​ EURin EURin EUR
I. Wert des Sondervermögens am Beginn des Geschäftsjahres40.023.108,01
1. Ausschüttung für das Vorjahr/​Steuerabschlag für das Vorjahr-210.500,00
2. Zwischenausschüttungen0,00
3. Mittelzufluss (netto)7.400.054,33
a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen7.400.054,33
4. Ertragsausgleich/​Aufwandsausgleich-33.960,04
5. Ergebnis des Geschäftsjahres2.790.210,13
davon nicht realisierte Gewinne2.070.853,39
davon nicht realisierte Verluste240.470,68
II. Wert des Sondervermögens am Ende des Geschäftsjahres49.968.912,43

Verwendungsrechnung

Berechnung der Ausschüttung

Anteilklasse – Class C /​ EURGesamtwertje Anteil
in EURin EUR
I. Für die Ausschüttung verfügbar4.448.280,0810,50
1. Vortrag aus dem Vorjahr3.969.394,029,37
2. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres478.886,061,13
II. Nicht für die Ausschüttung verwendet2.838.220,086,70
1. Vortrag auf neue Rechnung2.838.220,086,70
III. Gesamtausschüttung1.610.060,003,80
1. Endausschüttung1.610.060,003,80

Vergleichende Übersicht über die letzten drei Geschäftsjahre

Anteilklasse – Class C /​ EURFondsvermögenAnteilswert
Geschäftsjahrin EURin EUR
31.3.202039.970.149112,36
31.3.202140.023.108112,00
31.3.202249.968.912117,93

Sondervermögen Nomura Asian Bond Fonds

Anteilsklasse – Class R /​ EUR

Mindestanlagesummen/​a
Fondsauflage03.05.2007
Ausgabeaufschlag3 %
Rücknahmeabschlagwird nicht erhoben
Verwaltungsvergütung p.a.z.Zt. 1,10 %
StückelungGlobalurkunde
Ertragsverwendungausschüttend
WährungEUR
ISINDE0008484429

Anteilsklasse – Class I /​ EUR

Mindestanlagesumme1.000.000 EUR
Fondsauflage01.12.2017
Ausgabeaufschlag3 %
Rücknahmeabschlagwird nicht erhoben
Verwaltungsvergütung p.a.z.Zt. 0,55 %.
StückelungGlobalurkunde
Ertragsverwendungausschüttend
WährungEUR
ISINDE000A2DHSZ2

Anteilsklasse – Class C /​ EUR

Mindestanlagesumme50.000.000 EUR
Fondsauflage01.12.2017
Ausgabeaufschlag3 %
Rücknahmeabschlagwird nicht erhoben
Verwaltungsvergütung p.a.z.Zt. 0,40 %
StückelungGlobalurkunde
Ertragsverwendungausschüttend
WährungEUR
ISINDE000A2DHS00

Anhang gem. § 7 Nr. 9 KARBV

Angaben nach der Derivateverordnung

Das durch Derivate erzielte zugrundeliegende Exposure123.878.176,92 EUR

Die Vertragspartner der Derivate-Geschäfte

Barclays PLC

Deutsche Bank AG

Eurex Deutschland

J.P. Morgan AG

Japan Exchange Group Inc.

Nomura Holdings Inc.

Standard Chartered Bank AG

The Goldman Sachs Group Inc.

Gesamtbetrag der im Zusammenhang mit Derivaten erhaltenen Sicherheiten1.438.548,63 EUR
Davon:
Bankguthaben1.438.548,63 EUR
Bestand der Wertpapiere am Fondsvermögen (in %)98,46
Bestand der Derivate am Fondsvermögen (in %)-0,27

Die Auslastung der Obergrenze für das Marktrisikopotenzials wurde für dieses Sondervermögen gemäß der Derivateverordnung nach dem qualifizierten Ansatz anhand eines Vergleichsvermögens ermittelt.

Zusammensetzung des Vergleichsvermögens (§9 Abs. 5 Satz 4 DerivateV)

JP Morgan JADE Broad – Asia Diversified Broad Index unhedged EUR100 %01.04.2021 bis31.03.2022

Potenzieller Risikobetrag für das Marktrisiko gem. §10 Abs. 1 Satz 1 i.V.m. §37 Abs. 4 Satz 2 DerivateV

Kleinster potenzieller Risikobetrag1,99 %(27.09.2021)
Größter potenzieller Risikobetrag3,03 %(29.03.2022)
Durchschnittlicher potenzieller Risikobetrag2,49 %
Risikomodell (§10 DerivateV)Historische Simulation
Parameter (§11 DerivateV)Haltedauer 10 Tage, Konfidenzniveau 99 %

Der im Geschäftsjahr erreichte durchschnittliche Umfang des Leverage durch Derivategeschäfte beträgt 172%.

Sonstige Angaben

Fondsvermögen Anteilsklasse – Class R /​ EUREUR388.235.876,80
Anteilwert Anteilsklasse – Class R /​ EUREUR68,59
Umlaufende Anteile Anteilsklasse – Class R /​ EURStück5.660.141,000
Fondsvermögen Anteilsklasse – Class I /​ EUREUR13.510.426,66
Anteilwert Anteilsklasse – Class I /​ EUREUR116,69
Umlaufende Anteile Anteilsklasse – Class I /​ EURStück115.780,000
Fondsvermögen Anteilsklasse – Class C /​ EUREUR49.968.912,43
Anteilwert Anteilsklasse – Class C /​ EUREUR117,93
Umlaufende Anteile Anteilsklasse – Class C /​ EURStück423.700,000

Angaben zu den Verfahren zur Bewertung der Vermögensgegenstände

Die Vermögensgegenstände des Sondervermögens sind auf der Grundlage der Kapitalanlage-Rechnungslegungs- und Bewertungsverordnung mit nachstehenden Kursen/​Marktsätzen bewertet.:

WertpapierartRegionBewertungsdatum§27 Bewertung mit handelbaren Kursen§28 Bewertung mit Bewertungsmodellen§32 Besonderheiten bei der Bewertung unternehmerischer Beteiligungen§29 Besonderheiten bei Investmentanteilen, Bankguthaben und Verbindlichkeiten
Renten
Europa31.03.20221,20 %
Asien31.03.202277,13 %1,74 %
Nordamerika31.03.202217,15 %1,24 %
Derivate – Futures
Inland31.03.20220,17 %
Asien31.03.20220,01 %
Derivate – Devisentermingeschäfte
31.03.2022-0,45 %
Übriges Vermögen
31.03.20221,81 %
95,66 %2,53 %1,81 %

Die prozentualen Angaben beziehen sich auf den Anteil der einzelnen Vermögensgegenstände am Fondsvermögen.

Die Bewertungsgrundsätze der Gesellschaft basieren auf § 26-28 der Kapitalanlage-Rechnungslegungs- und -Bewertungsverordnung (KARBV).

Die Bewertung der Vermögensgegenstände erfolgt durch die Verwahrstelle. Die seitens der Verwahrstelle für die Bewertung der Vermögenspositionen angewendeten Grundsätze sind seitens der Verwahrstelle dokumentiert und liegen der KVG vor. Zu jedem Bewertungsstichtag wurden die durch die Verwahrstelle bereitgestellten Wertansätze vorgegebenen Plausibilitätsprüfungen zur Identifizierung von Auffälligkeiten in der KVG unterzogen. Zum Abschlussstichtag wurden weiterhin durch die KVG alle durch die Verwahrstelle angegebenen Bewertungsquellen dokumentiert und archiviert.

Vermögensgegenstände, die zum Handel an einer Börse oder an einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind, werden mit den letzten verfügbaren handelbaren Kursen bewertet. Investmentanteile werden mit Vortageskursen der Gesellschaften bewertet. Die Kurse der Verwahrstelle werden grundsätzlich von ValueLink Information Services bezogen. Sofern von ValueLink Information Services kein Kurs geliefert wird, kann auf Kurslieferungen von bekannten Kursanbietern (bspw. Bloomberg oder Reuters) zurückgegriffen werden.

Sofern das Sondervermögen in Produkten investiert ist, bei denen zum Abschlussstichtag ein handelbarer Kurs nicht vorhanden ist, erfolgt die Bewertung der Vermögensgegenstände auf Grundlage von externen Bewertungsmodellen (bspw. DCF-Methode), die von unabhängigen Preisanbietern (bspw. Value & Risk) herangezogen werden.

Die Bewertung von Bankguthaben und bestehenden Forderungen erfolgen zum aktuellen Nennwert. Die bestehenden Verbindlichkeiten werden zum Rückzahlungsbetrag bewertet

Devisenkurse

per 31.03.2022
Bath (Thailand)(THB)36,995600= 1 EUR
Hong Kong Dollar(HKD)8,713600= 1 EUR
Indische Rupien(INR)84,311050= 1 EUR
Indonesische Rupien(IDR)15.980,436000= 1 EUR
Japanische Yen(JPY)135,047900= 1 EUR
Kazakhstan Tenge(KZT)523,902550= 1 EUR
Malaysische Ringgit(MYR)4,678400= 1 EUR
Neue Taiwan Dollar(TWD)31,8791= 1 EUR
Offshore Renminbi(CNH)7,063200= 1 EUR
Philippinische Pesos(PHP)57,574050= 1 EUR
Singapur Dollar(SGD)1,505800= 1 EUR
Südkoreanische Won(KRW)1.348,587500= 1 EUR
US-Dollar(USD)1,112650= 1 EUR
Yuan Renminbi (China)(CNY)7,057650= 1 EUR

Marktschlüssel

Terminbörse

Frankfurt am Main – Eurex Deutschland (EUREX)

Osaka – Osaka Exchange – Futures and Options (OSE)

Over-the-Counter (OTC)

Gesamtkostenquote (Ongoing Charges Figure (OCF))

Die Gesamtkostenquote drückt die Summe aller Kosten und Gebühren (ohne Transaktionskosten, inkl. Zielfondskosten) als Prozentsatz des durchschnittlichen Fondsvolumens innerhalb eines Geschäftsjahres aus.

Anteilsklasse – Class R /​ EUR1,25 %
Anteilsklasse – Class I /​ EUR0,69 %
Anteilsklasse – Class C /​ EUR0,55 %

An die Verwaltungsgesellschaft oder Dritte wurden keine Pauschalvergütungen gezahlt.

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft erhält Rückvergütungen der aus dem Sondervermögen an die Verwahrstelle oder an Dritte geleisteten Vergütungen und Aufwandserstattungen. Die Kapitalverwaltungsgesellschaft zahlt von der an sie abgeführten Verwaltungsvergütung einen überwiegenden Teil der Vergütung an Vermittler von Anteilen des Sondervermögens auf den Bestand von vermittelten Anteilen.

Wesentliche sonstige Erträge und sonstige Aufwendungen

Anteilsklasse – Class R /​ EUR

Die sonstigen Aufwendungen bestehen 229.169,93 EUR aus Depotentgelten.

Anteilsklasse – Class I /​ EUR

Die sonstigen Aufwendungen bestehen zu 7.943,33 EUR aus Depotentgelten.

Anteilsklasse – Class C /​ EUR

Die sonstigen Aufwendungen bestehen zu 29.355,96 EUR aus Depotentgelten.

Transaktionskosten (Summe der Nebenkosten des Erwerbs (Anschaffungskosten) und der Kosten der Veräußerung der Vermögensgegenstände)

Die Kosten aus Transaktionsumsätzen, die im Berichtszeitraum für Rechnung des Sondervermögens abgewickelt wurden, betragen 45.553,93 EUR.

Die Transaktionskosten beinhalten Kontrahenten-, Liefer- und Börsenspesen, Steuern sowie Kommissionen. Bei manchen Geschäftsarten (u.a. Rentengeschäfte) werden die Provisionen im Rahmen der Abrechnung nicht separat ausgewiesen, sondern sind bereits im jeweiligen Kurs berücksichtigt und daher in obiger Abgabe nicht enthalten.

Während des Berichtszeitraumes wurden keine Transaktionen gemäß der Verordnung (EU) 2015/​2365 über Wertpapierfinanzierungsgeschäfte abgeschlossen.

Angaben zur Mitarbeitervergütung (in TEUR)

Gesamtsumme der im abgelaufenen Wirtschaftsjahr der KVG gezahlten Mitarbeitervergütung8.883 TEUR
davon feste Vergütung6.206 TEUR
davon variable Vergütung2.677 TEUR
Zahl der Mitarbeiter der KVG (inkl. Geschäftsführer) zum 31. März 2022 (Anzahl)56
Gesamtsumme der im abgelaufenen Wirtschaftsjahr der KVG gezahlten Vergütung
an Führungskräfte und andere Risikoträger
3.798 TEUR
davon Geschäftsleiter921 TEUR
davon andere Risikoträger1.245 TEUR
davon Mitarbeiter mit Kontrollfunktionen265 TEUR
davon Mitarbeiter mit gleicher Einkommensstufe1.367 TEUR

Der Begriff Geschäftsleiter umfasst alle Führungskräfte innerhalb der Risikoträger.

Beschreibung, wie die Vergütungen und ggf. sonstigen Zuwendungen berechnet wurden

Die Höhe der Vergütung ergibt sich aus einem fixen Grundgehalt, zu dem zusätzlich eine variable Komponente (Bonus) gezahlt wurde.

Der Bonus wird nach Erfüllung der Ziele des Mitarbeiters, der Ertragslage der Kapitalverwaltungsgesellschaft sowie der Ertragslage des ihr überstehenden Konzerns bemessen.

Ergebnisse der jährlichen Überprüfung der Vergütungspolitik

Der unabhängige Vergütungsausschuss der Kapitalverwaltungsgesellschaft, der sich aus Mitgliedern des Eigentümers, des Aufsichtsrates sowie der Personalabteilung zusammensetzt, hat die Vergütungsregelung innerhalb des jährlich stattfindenden Meetings überprüft und bestätigt.

Angaben nach § 134c Abs. 4 AktG i. V. m. § 101 Abs. 2 Nr. 5 KAGB

Nr.AnforderungVerweis
zu 1.Angaben zu den mittel- bis langfristigen Risiken:Die Beschreibung der wesentlichen mittel- bis langfristigen Risiken können dem Tätigkeitsbericht und dem Verkaufsprospekt unter dem Abschnitt „Risikohinweise“ entnommen werden.
zu 2.Angaben über die Zusammensetzung des Portfolios:Die Zusammensetzung des Portfolios kann aus der Vermögensaufstellung entnommen werden.
zu 2.Angaben über Portfolioumsätze:Die Portfolioumsätze finden sich in der Vermögensaufstellung. Sofern diese nicht in der Vermögensaufstellung erscheinen finden sich weitere Umsätze in der Darstellung der während des Geschäftsjahres abgeschlossenen Geschäfte.
zu 2.Angaben über Portfolioumsatzkosten:Die Transaktionskosten finden sich im Anhang dieses Jahresberichtes. Die Portfolioumschlagsrate für das Geschäftsjahr betrug in Prozent: 13,6.
zu 3.Berücksichtigung der mittel- bis langfristigen Entwicklung der Gesellschaft bei der Anlageentscheidung:Die Berücksichtigung der mittel- bis langfristigen Entwicklung der Gesellschaft bei der Anlageentscheidung wird im Tätigkeitsbericht erläutert.
zu 4.Einsatz von Stimmrechtsberatern:Die Erklärung der Nomura Asset Management Europe KVG mbH zu dem Einsatz von Stimmrechtsberatern finden Sie auf der aktuellen Homepage der Gesellschaft im Menü „Über uns“ und dem Untermenü „Unsere Grundsätze“ in den Dokumenten „Mitwirkungspolitik“ sowie „Stimmrechtsausübung“.
zu 5.Handhabung der Wertpapierleihe und zum Umgang mit Interessenkonflikten im Rahmen der Mitwirkung in den Gesellschaften, insbesondere durch
Ausnutzung von Aktionärsrechten:
Der Abschluss von Wertpapierleihegeschäften ist für das Sondervermögen nicht vorgesehen und es wurden im Berichtszeitraum keine Wertpapierleihegeschäfte abgeschlossen. Weitere Informationen zu dem Umgang mit Interessenkonflikten im Rahmen der Mitwirkung in den Gesellschaften insbesondere durch Ausübung von Aktionärsrechten sind auf der Homepage der Gesellschaft (siehe vorhergehender Punkt) in den Dokumenten „Umgang mit Interessenkonflikten und Zuwendungen“ sowie „Mitwirkungspolitik“ veröffentlicht.

Angaben zu der Offenlegungs- und der Taxonomieverordnung

Die diesem Finanzprodukt zugrunde liegenden Investitionen berücksichtigen nicht die EU-Kriterien für ökologisch nachhaltige Wirtschaftsaktivitäten.

 

Frankfurt am Main, den 14. Juli 2022

Nomura Asset Management Europe KVG mbH

 

Magnus FielkoKoichi Katakawa

Vermerk des unabhängigen Abschlussprüfers

An die Nomura Asset Management Europe KVG mbH

Prüfungsurteil

Wir haben den Jahresbericht des Sondervermögens Nomura Asian Bonds Fonds – bestehend aus dem Tätigkeitsbericht für das Geschäftsjahr vom 1. April 2021 bis zum 31. März 2022, der Vermögensübersicht und der Vermögensaufstellung zum 31. März 2022, der Ertrags- und Aufwandsrechnung, der Verwendungsrechnung, der Entwicklungsrechnung für das Geschäftsjahr vom 1. April 2021 bis zum 31. März 2022 sowie der vergleichenden Übersicht über die letzten drei Geschäftsjahre, der Aufstellung der während des Berichtszeitraums abgeschlossenen Geschäfte, soweit diese nicht mehr Gegenstand der Vermögensaufstellung sind, und dem Anhang – geprüft.

Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der beigefügte Jahresbericht in allen wesentlichen Belangen den Vorschriften des deutschen Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) und den einschlägigen europäischen Verordnungen und ermöglicht es unter Beachtung dieser Vorschriften, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen.

Grundlage für das Prüfungsurteil

Wir haben unsere Prüfung des Jahresberichts in Übereinstimmung mit § 102 KAGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung durchgeführt. Unsere Verantwortung nach diesen Vorschriften und Grundsätzen ist im Abschnitt „Verantwortung des Abschlussprüfers für die Prüfung des Jahresberichts“ unseres Vermerks weitergehend beschrieben. Wir sind von der Nomura Asset Management Europe KVG mbH unabhängig in Übereinstimmun g mit den deutschen handelsrechtlichen und berufsrechtlichen Vorschriften und haben unsere sonstigen deutschen Berufspflichten in Übereinstimmung mit diesen Anforderungen erfüllt. Wir sind der Auffassung, dass die von uns erlangten Prüfungsnachweise ausreichend und geeignet sind, um als Grundlage für unser Prüfungsurteil zum Jahresbericht zu dienen.

Sonstige Informationen

Die gesetzlichen Vertreter sind für die sonstigen Informationen verantwortlich. Die sonstigen Informationen umfassen die für den Bericht “Jahresbericht 03/​2022“ zusätzlich vorgesehenen Bestandteile „Impressum“ und „Entwicklung Anteilwert, Anteilabsatz und Fondsvermögen“. Von diesen Informationen haben wir eine Fassung bis zur Erteilung dieses Vermerks erlangt.

Unser Prüfungsurteil zum Jahresbericht erstreckt sich nicht auf die sonstigen Informationen, und dementsprechend geben wir weder ein Prüfungsurteil noch irgendeine andere Form von Prüfungsschlussfolgerung hierzu ab.

Im Zusammenhang mit unserer Prüfung haben wir die Verantwortung, die sonstigen Informationen zu lesen und dabei zu würdigen, ob die sonstigen Informationen

wesentliche Unstimmigkeiten zum Jahresbericht oder unseren bei der Prüfung erlangten Kenntnissen aufweisen oder

anderweitig wesentlich falsch dargestellt erscheinen.

Falls wir auf Grundlage der von uns durchgeführten Arbeiten den Schluss ziehen, dass eine wesentliche falsche Darstellung dieser sonstigen Informationen vorliegt, sind wir verpflichtet, über diese Tatsache zu berichten. Wir haben in diesem Zusammenhang nichts zu berichten.

Verantwortung der gesetzlichen Vertreter für den Jahresbericht

Die gesetzlichen Vertreter der Nomura Asset Management Europe KVG mbH sind verantwortlich für die Aufstellung des Jahresberichts, der den Vorschriften des deutschen KAGB und den einschlägigen europäischen Verordnungen in allen wesentlichen Belangen entspricht und dafür, dass der Jahresbericht es unter Beachtung dieser Vorschriften ermöglicht, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen. Ferner sind die gesetzlichen Vertreter verantwortlich für die internen Kontrollen, die sie in Übereinstimmung mit diesen Vorschriften als notwendig bestimmt haben, um die Aufstellung des Jahresberichts zu ermöglichen, der frei von wesentlichen – beabsichtigten oder unbeabsichtigten – falschen Darstellungen ist..

Bei der Aufstellung des Jahresberichts sind die gesetzlichen Vertreter dafür verantwortlich, Ereignisse, Entscheidungen und Faktoren, welche die weitere Entwicklung des Investmentvermögens wesentlich beeinflussen können, in die Berichterstattung einzubeziehen. Das bedeutet u.a., dass die gesetzlichen Vertreter bei der Aufstellung des Jahresberichts die Fortführung des Sondervermögens durch die Nomura Asset Management Europe KVG mbH zu beurteilen haben und die Verantwortung haben, Sachverhalte im Zusammenhang mit der Fortführung des Sondervermögens, sofern einschlägig, anzugeben.

Verantwortung des Abschlussprüfers für die Prüfung des Jahresberichts

Unsere Zielsetzung ist, hinreichende Sicherheit darüber zu erlangen, ob der Jahresbericht als Ganzes frei von wesentlichen – beabsichtigten oder unbeabsichtigten – falschen Darstellungen ist, sowie einen Vermerk zu erteilen, der unser Prüfungsurteil zum Jahresbericht beinhaltet.

Hinreichende Sicherheit ist ein hohes Maß an Sicherheit, aber keine Garantie dafür, dass eine in Übereinstimmung mit § 102 KAGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung durchgeführte Prüfung eine wesentliche falsche Darstellung stets aufdeckt. Falsche Darstellungen können aus Verstößen oder Unrichtigkeiten resultieren und werden als wesentlich angesehen, wenn vernünftigerweise erwartet werden könnte, dass sie einzeln oder insgesamt die auf der Grundlage dieses Jahresberichts getroffenen wirtschaftlichen Entscheidungen von Adressaten beeinflussen.

Während der Prüfung üben wir pflichtgemäßes Ermessen aus und bewahren eine kritische Grundhaltung. Darüber hinaus

identifizieren und beurteilen wir die Risiken wesentlicher – beabsichtigter oder unbeabsichtigter – falscher Darstellungen im Jahresbericht, planen und führen Prüfungshandlungen als Reaktion auf diese Risiken durch sowie erlangen Prüfungsnachweise, die ausreichend und geeignet sind, um als Grundlage für unser Prüfungsurteil zu dienen. Das Risiko, dass wesentliche falsche Darstellungen nicht aufgedeckt werden, ist bei Verstößen höher als bei Unrichtigkeiten, da Verstöße betrügerisches Zusammenwirken, Fälschungen, beabsichtigte Unvollständigkeiten, irreführende Darstellungen bzw. das Außerkraftsetzen interner Kontrollen beinhalten können.

gewinnen wir ein Verständnis von dem für die Prüfung des Jahresberichts relevanten internen Kontrollsystem, um Prüfungshandlungen zu planen, die unter den gegebenen Umständen angemessen sind, jedoch nicht mit dem Ziel, ein Prüfungsurteil zur Wirksamkeit dieses Systems der Nomura Asset Management Europe KVG mbH abzugeben.

beurteilen wir die Angemessenheit der von den gesetzlichen Vertretern der Nomura Asset Management Europe KVG mbH bei der Aufstellung des Jahresberichts angewandten Rechnungslegungsmethoden sowie die Vertretbarkeit der von den gesetzlichen Vertretern dargestellten geschätzten Werte und damit zusammenhängenden Angaben.

ziehen wir Schlussfolgerungen auf der Grundlage erlangter Prüfungsnachweise, ob eine wesentliche Unsicherheit im Zusammenhang mit Ereignissen oder Gegebenheiten besteht, die bedeutsame Zweifel an der Fortführung des Sondervermögens durch die Nomura Asset Management Europe KVG mbH aufwerfen können. Falls wir zu dem Schluss kommen, dass eine wesentliche Unsicherheit besteht, sind wir verpflichtet, im Vermerk auf die dazugehörigen Angaben im Jahresbericht aufmerksam zu machen oder, falls diese Angaben unangemessen sind, unser Prüfungsurteil zu modifizieren. Wir ziehen unsere Schlussfolgerungen auf der Grundlage der bis zum Datum unseres Vermerks erlangten Prüfungsnachweise. Zukünftige Ereignisse oder Gegebenheiten können jedoch dazu führen, dass das Sondervermögen durch die Nomura Asset Management Europe KVG mbH nicht fortgeführt wird.

beurteilen wir die Gesamtdarstellung, den Aufbau und den Inhalt des Jahresberichts, einschließlich der Angaben sowie ob der Jahresbericht die zugrundeliegenden Geschäftsvorfälle und Ereignisse so darstellt, dass der Jahresbericht es unter Beachtung der Vorschriften des deutschen KAGB und der einschlägigen europäischen Verordnungen ermöglicht, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen.

Wir erörtern mit den für die Überwachung Verantwortlichen u.a. den geplanten Umfang und die Zeitplanung der Prüfung sowie bedeutsame Prüfungsfeststellungen, einschließlich etwaiger Mängel im internen Kontrollsystem, die wir während unserer Prüfung feststellen.

 

Eschborn/​Frankfurt am Main, 14. Juli 2022

Ernst & Young GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

 

KruskopBordt
WirtschaftsprüferWirtschaftsprüfer