Universal-Investment-Gesellschaft mbH

Frankfurt am Main

Jahresbericht

Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch

Tätigkeitsbericht
für den Berichtszeitraum vom 1. Juli 2021 bis 30. Juni 2022

Anlageziele und Anlagepolitik zur Erreichung der Anlageziele

Ziel des Mischfonds ist, für den erfahrenen und chancenorientierten Anleger ein langfristiges Kapitalwachstum zu erzielen. Das Fondsmanagement verfolgt einen aktiven und ausgewogenen Vermögensverwaltungsansatz. Dazu wird der Anteil an Aktien- und Rentenanlagen entsprechend den Marktaussichten flexibel gesteuert. Die Aktienquote kann zwischen 51% und 80% des Fondsvermögens betragen. Der Fonds investiert bevorzugt international und breit gestreut in Aktienfonds. Die Zielfonds können sowohl aktiv gemanagte Fonds als auch passive börsengehandelte Indexfonds (ETF) sein. Daneben kann auch in Bankguthaben, Rentenfonds, Geldmarktinstrumente, verzinsliche Anlagen, Aktien, Zertifikate oder in andere Kapitalanlagen investiert werden. Auf veränderte Marktlagen kann der Fonds flexibel reagieren. Investitionsentscheidungen erfolgen nach dem Best-Select-Ansatz, d. h. mögliche Investitionen werden unter quantitativen und qualitativen Kriterien bewertet, und die, im Sinne der Zielerreichung am besten geeigneten Anlagemöglichkeiten, herausgefiltert. Am 1. Februar 2012 hat Sydbank die Vermögensverwaltung übernommen.

Struktur des Portfolios und wesentliche Veränderungen im Berichtszeitraum

Fondsstruktur

30.06.202230.06.2021
Kurswert% Anteil
Fondsvermögen
Kurswert% Anteil
Fondsvermögen
Renten3.957.303,472,5210.691.087,556,64
Fondsanteile149.717.544,0295,37148.349.216,7292,16
Zertifikate1.765.631,301,120,000,00
Bankguthaben2.000.642,651,274.169.881,312,59
Zins- und Dividendenansprüche74.601,830,0578.070,920,05
Sonstige Ford./​Verbindlichkeiten-534.270,68-0,34-2.313.331,97-1,44
Fondsvermögen156.981.452,59100,00160.974.924,53100,00

Zu Beginn des Berichtszeitraumes war der Optimismus für eine fortsetzende konjunkturelle Erholung noch sehr groß, bis sich gegen Ende des dritten Quartals eine Verlangsamung der Konjunkturerholung in vielen Wirtschaftszweigen zeigte. Erste Inflationssorgen und -steigerungen ließen die Angst vor einer restriktiveren Geldpolitik durch die Notenbanken größer werden und lösten deutliche Zinsanstiege in wenigen Tagen aus.

Im Laufe des vierten Quartals wurde die Dynamik am Kapitalmarkt wieder von Corona, globalen Lieferkettenproblemen, schwächelndes China und weiterhin steigender Inflation bestimmt. Erste Nachrichten der Corona Variante Omikron fanden den Weg in die Öffentlichkeit. Die neusten Studien zu diesem Zeitpunkt deuteten jedoch im Vergleich zur Delta-Variante zumindest auf eine geringere Hospitalisierungsrate hin und linderte die Angst vor einer vermeintlichen Überlastung des Gesundheitssystems. Eine ausreichende Klarheit zur Omikron-Variante herrschte allerdings noch nicht vor zum Jahresende.

Im neuen Jahr zeichnete sich weiter ab, dass mit geldpolitischen Verschärfungen seitens der Zentralbanken in den USA und Europa zu rechnen sei. Erschwerend kamen erste Sorgen und geopolitische Spannungen zwischen Russland und der Ukraine hinzu, welche dann am 24. Februar mit der Invasion Russlands in die Ukraine mündete. Der Beginn des Ukraine-Russland Konfliktes sorgte für weiteren Aufwärtsdruck in den Preissteigerungen und die Inflationsraten erreichten somit neue Höchststände. Diese Mischung aus pandemiebedingten Ursachen und Effekten aus Kriegsgeschehen veranlasste uns dazu das Risiko zu reduzieren. Die Aktienquote wurde im Laufe des Februars reduziert und in der regionalen Verteilung wurden europäische Werte aufgrund der besonderen Energieherausforderungen zu Gunsten von globalen Werten abgebaut.

Das folgende Quartal war weiterhin von den dominierenden Faktoren Krieg in der Ukraine, Geldpolitik der Zentralbanken, hohe Inflation, steigende Zinsen und Null-COVID-Politik in China geprägt. Für die Zentralbanken bleibt es eine große Herausforderung die steigenden Inflationszahlen unter Kontrolle zu bekommen, ohne die Wirtschaft auszubremsen und in eine Rezession zu schieben.

Rückblickend ein herausforderndes erstes Halbjahr im Jahr 2022 mit einem erheblichen Zinsanstieg, weshalb auch Anleihen größere Kurseinbußen in Kauf nehmen, mussten. Aufgrund der herausfordernden Rahmenbedingungen sind wir vorsichtig verblieben und legten Wert auf eine breitere Diversifizierung, da sich noch keine ausgeprägte Klarheit auf den Märkten gezeigt hat.

Wesentliche Risiken

Allgemeine Marktpreisrisiken

Die Kurs- oder Marktwertentwicklung von Finanzprodukten hängt insbesondere von der Entwicklung der Kapitalmärkte ab, die wiederum von der allgemeinen Lage der Weltwirtschaft sowie den wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen in den jeweiligen Ländern beeinflusst wird. Auf die allgemeine Kursentwicklung, insbesondere an einer Börse, können auch irrationale Faktoren wie Stimmungen, Meinungen und Gerüchte einwirken.

Für die Kurs- oder Marktwertentwicklung stellten die Entwicklungen aufgrund von COVID 19 im abgelaufenen Geschäftsjahr einen besonderen Aspekt der Unsicherheit dar.

Die Ukraine-Krise und die dadurch ausgelösten Marktturbulenzen und Sanktionen der Industrienationen gegenüber Russland haben eine Vielzahl an unterschiedlichen Auswirkungen auf die Finanzmärkte im Allgemeinen und auf Fonds (Sondervermögen) im Speziellen. Die Bewegungen an den Börsen werden sich entsprechend auch im Fondsvermögen (Wert des Sondervermögens) widerspiegeln.

Zusätzlich belasten Unsicherheiten über den weiteren Verlauf des Konflikts sowie die wirtschaftlichen Folgen der diversen Sanktionen die Märkte.

Zinsänderungsrisiken

Mit der Investition in festverzinsliche Wertpapiere ist die Möglichkeit verbunden, dass sich das Marktzinsniveau, das im Zeitpunkt der Begebung eines Wertpapiers besteht, ändern kann. Steigen die Marktzinsen gegenüber den Zinsen zum Zeitpunkt der Emission, so fallen in der Regel die Kurse der festverzinslichen Wertpapiere. Fällt dagegen der Marktzins, so steigt der Kurs festverzinslicher Wertpapiere. Diese Kursentwicklung führt dazu, dass die aktuelle Rendite der festverzinslichen Wertpapiere in etwa dem aktuellen Marktzins entspricht. Diese Kursentwicklungen fallen jedoch je nach Laufzeit der festverzinslichen Wertpapiere unterschiedlich aus. Festverzinsliche Wertpapiere mit kürzeren Laufzeiten haben geringere Zinsänderungs-/​Kursrisiken als festverzinsliche Wertpapiere mit längeren Laufzeiten.

Adressenausfallrisiken /​ Emittentenrisiken

Durch den Ausfall eines Ausstellers oder Kontrahenten können Verluste für das Sondervermögen entstehen. Das Ausstellerrisiko beschreibt die Auswirkung der besonderen Entwicklungen des jeweiligen Ausstellers, die neben den allgemeinen Tendenzen der Kapitalmärkte auf den Kurs eines Wertpapiers einwirken. Auch bei sorgfältiger Auswahl der Wertpapiere kann nicht ausgeschlossen werden, dass Verluste durch Vermögensverfall von Ausstellern eintreten. Das Kontrahentenrisiko beinhaltet das Risiko der Partei eines gegenseitigen Vertrages, mit der eigenen Forderung teilweise oder vollständig auszufallen. Dies gilt für alle Verträge, die für Rechnung eines Sondervermögens geschlossen werden.

Bonitätsrisiken

Bei Anleihen kann es zu einer Ratingveränderung des Schuldners kommen. Je nachdem, ob die Bonität steigt oder fällt, kann es zu Kursveränderungen des Wertpapiers kommen.

Risiken im Zusammenhang mit Zielfonds

Die Risiken der Investmentanteile, die für das Sondervermögen erworben werden, stehen in engem Zusammenhang mit den Risiken der in diesen Sondervermögen enthaltenen Vermögensgegenstände. Zielfonds mit Rentenfokus weisen teilweise deutliche Zinsänderungsrisiken und Adressenausfallrisiken auf, während Zielfonds mit Aktienfokus stärkeren Marktschwankungen ausgesetzt sind. Eine breite Streuung des Sondervermögens kann jedoch zur Verringerung von Klumpenrisiken beitragen. Die laufende Überwachung der einzelnen Zielfonds hat zusätzlich zum Ziel, die genannten Einzelrisiken systematisch zu begrenzen.

Fondsergebnis

Die wesentlichen Quellen des positiven Veräußerungsergebnisses während des Berichtszeitraums waren realisierte Gewinne aus ausländischen Investmentzertifikaten.

Wertentwicklung im Berichtszeitraum (1. Juli 2021 bis 30. Juni 2022)1.

Anteilklasse A:-8,52 %
Anteilklasse I:-7,89 %

1 Eigene Berechnung nach der BVI-Methode (ohne Berücksichtigung von Ausgabeaufschlägen). Historische Wertentwicklungen lassen keine Rückschlüsse auf eine ähnliche Entwicklung in der Zukunft zu. Diese ist nicht prognostizierbar.

Vermögensübersicht zum 30.06.2022

V3 Korrektur TER Anhang

AnlageschwerpunkteTageswert
in EUR
% Anteil am
Fondsvermögen
I. Vermögensgegenstände157.517.751,23100,34
1. Anleihen3.957.303,472,52
>= 1 Jahr bis < 3 Jahre3.601.094,142,29
>= 5 Jahre bis < 10 Jahre356.209,330,23
2. Zertifikate1.765.631,301,12
USD1.765.631,301,12
3. Investmentanteile149.717.544,0295,37
DKK17.325.862,9211,04
EUR65.474.839,0341,71
USD66.916.842,0742,63
4. Bankguthaben2.000.642,651,27
5. Sonstige Vermögensgegenstände76.629,790,05
II. Verbindlichkeiten-536.298,64-0,34
III. Fondsvermögen156.981.452,59100,00

Vermögensaufstellung zum 30.06.2022

Korrektur TER Anhang

Gattungsbezeichnung
ISIN
Markt
Stück bzw.
Anteile bzw.
Whg. in 1.000
Bestand
30.06.2022
Käufe /​
Zugänge
Verkäufe /​
Abgänge
KursKurswert
in EUR
%
des Fonds-
vermögens
im Berichtszeitraum
BestandspositionenEUR155.440.478,7999,02
Börsengehandelte WertpapiereEUR3.130.199,201,99
Verzinsliche WertpapiereEUR1.364.567,900,87
1,7500 % Norwegen, Königreich NK-Anl. 2015(25)
NO0010732555
NOK10.7301.7300%97,0431.008.358,570,64
1,7500 % Norwegen, Königreich NK-Anl. 2019(29)
NO0010844079
NOK4.00007.200%91,959356.209,330,23
ZertifikateEUR1.765.631,301,12
XTrackers ETC PLC ETC Z23.04.80 Gold
DE000A2T0VU5
STK66.080110.83044.750USD27,9301.765.631,301,12
An organisierten Märkten zugelassene oder in diese einbezogene WertpapiereEUR2.592.735,571,65
Verzinsliche WertpapiereEUR2.592.735,571,65
0,3750 % United States of America DL-Notes 2021(23)
US91282CDD02
USD2.8042.8040%96,6542.592.735,571,65
InvestmentanteileEUR149.717.544,0295,37
Gruppeneigene InvestmentanteileEUR651.898,450,42
Maj FCP-Maj Invest Gl.Val.Eqs Namens-Ant.I Cap.USD(INE) o.N.
LU0976026111
ANT4.745019.095USD143,610651.898,450,42
Gruppenfremde InvestmentanteileEUR149.065.645,5794,96
Inv.Syd.-Danish Bonds Ilhænd.-Akt. W DKK Dis. oN
DK0060814879
ANT1.015.750763.0700DKK89,07012.165.998,287,75
Inv.Syd.-Emerging Market Bonds Ilhænd.-Akt. W DKK Dis. oN
DK0060814952
ANT56.78056.7800DKK56,756433.352,080,28
Sydinvest Fjernoesten Inhaber-Anteile W o.N.
DK0060647360
ANT201.37035.5700DKK174,5484.726.512,563,01
AGIF-All.Europe Equity Growth Inhaber Anteile I (EUR) o.N.
LU0256880153
ANT2701261.016EUR3.074,360830.077,200,53
DWS Deutschland Inhaber-Anteile FC
DE000DWS2F23
ANT1.8906904.260EUR205,380388.168,200,25
DWS Top Dividende Inhaber-Anteile TFD
DE000DWS2SL2
ANT9.0259.0250EUR118,9701.073.704,250,68
Fidelity Fds-Eur.High Yield Fd Reg. Shares Y Dis.EUR o.N.
LU0936577567
ANT717.430119.0300EUR8,7556.281.099,654,00
Fidelity Funds-Global Focus Fd Reg. Shares Y Acc. EUR o.N.
LU0933613696
ANT457.6650147.565EUR25,39011.620.114,357,40
Inv.Syd.-EM Local Currency Bds Ind. Aktier B EUR EO d EO10
DK0060626364
ANT202.89043.89029.000EUR8,4561.715.536,401,09
Inv.Syd.-Emerging Market Bonds Indehaver Aktier B EO d h EO10
DK0060626281
ANT159.1600118.040EUR5,294842.577,120,54
Inv.Syd.-Global Value Eq. Acc. Ind. Aktier B EUR Acc. EO 10
DK0060647600
ANT89.90000EUR19,0211.709.996,891,09
iSh.ST.Eu.600 Oil&Gas U.ETF DE Inhaber-Anlageaktien
DE000A0H08M3
ANT39.51039.5100EUR31,7801.255.627,800,80
iShsIII-C.MSCI Eu.U.E.EUR Acc Registered Shares o.N.
IE00B4K48X80
ANT7.0007.0000EUR59,055413.385,000,26
JPMorg.I.-Gbl High Yield Bd Fd Nam.-Ant. C Dis. EUR Hdgd o.N.
LU0885193531
ANT49.7978.1450EUR53,9102.684.540,641,71
JPMorgan-Asia Growth Fund A.N.JPM Asia Gr.C(acc)EUR oN.
LU1801825867
ANT4.64500EUR132,640616.112,800,39
JPMorgan-Global Focus Fund Actions Nom. C o.N.
LU0168343191
ANT52.70052.7000EUR35,9901.896.673,001,21
Nordea 1-Alpha 15 MA Fund Act. Nom. BI EUR Acc. o.N.
LU0607983383
ANT56.65001.800EUR94,1605.334.164,003,40
Nordea 1-Europ.Covered Bond Fd Actions Nom. AI Dis. EUR o.N.
LU0733665771
ANT824.56578.6050EUR12,43010.249.342,956,53
Nordea 1-Stable Return Fund Actions Nom. BI-EUR o.N.
LU0351545230
ANT98.43019.0300EUR19,3001.899.699,001,21
ValueInv.LUX-Mac.Val.LUX Gbl Namens-Anteile C2 o.N.
LU0251043070
ANT1.73500EUR427,640741.955,400,47
Xtr.(IE) – MSCI Nordic Registered Shares 1D o.N.
IE00B9MRHC27
ANT21.04521.0450EUR41,885881.469,830,56
Xtr.(IE) – MSCI World Value Registered Shares 1C USD o.N.
IE00BL25JM42
ANT116.30066.3155.745EUR32,3203.758.816,002,39
Xtr.(IE)-MSCI N.Amer.H.Div.Yld Registered Shares 1C o.N.
IE00BH361H73
ANT23.52523.5250EUR42,7101.004.752,750,64
Xtrackers II ESG EUR Corp.Bond Inhaber-Anteile 1D o.N.
LU0484968812
ANT31.8406.6150EUR136,2304.337.563,202,76
Xtrackers II EUR Corporate Bd Inhaber-Anteile 1C o.N.
LU0478205379
ANT33.74833.7480EUR142,4504.807.402,603,06
Xtrackers MSCI Europe Value Inhaber-Anteile 1C o.N.
LU0486851024
ANT46.00020.32535.175EUR24,6101.132.060,000,72
iShs Core MSCI EM IMI U.ETF Registered Shs USD (Dist) o.N.
IE00BD45KH83
ANT874.700410.745123.045USD4,3343.626.662,012,31
iShs IV-iShs MSCI USA ESG ETF Reg. Shares USD Dis. o.N.
IE00BFNM3H51
ANT1.059.245133.220183.245USD6,9637.055.384,404,49
iShs MSCI AC F.East.xJap.U.ETF Registered Shares USD (Dist)oN
IE00B0M63730
ANT15.00019.58533.115USD52,310750.645,750,48
iShs VII-Core S&P 500 U.ETF Reg. Shares USD (Acc) o.N.
IE00B5BMR087
ANT22.4303.28514.510USD388,4808.335.986,225,31
iShsII-J.P.M.$ EM Bond U.ETF Registered Shares USD (Acc) oN
IE00BYXYYK40
ANT836.24052.7300USD4,7283.782.400,002,41
iShsIII-Core MSCI Jp.IMI U.ETF Registered Shs USD (Acc) o.N.
IE00B4L5YX21
ANT64.71045.10025.310USD40,9302.533.799,201,61
iShsIII-Core MSCI World U.ETF Registered Shs USD (Acc) o.N.
IE00B4L5Y983
ANT148.48427.87513.481USD71,00010.085.491,256,42
iShsIV-Edge MSCI USA V.F.U.ETF Registered Shares o.N.
IE00BD1F4M44
ANT1.269.960218.64089.235USD7,9289.631.309,586,14
iShsIV-iShs MSCI Wld ESG S.ETF Reg. Shares USD Acc. o.N.
IE00BFNM3J75
ANT2.198.1101.144.210136.000USD6,55313.779.981,668,78
Xtr.(IE) – Russell 2000 Registered Shares 1C USD o.N.
IE00BJZ2DD79
ANT1.1803.4152.235USD243,005274.319,240,17
Xtr.(IE)-MSCI Japan ESG UC.ETF Registered Shares 1C o.N.
IE00BG36TC12
ANT29.97529.9750USD17,124491.047,450,31
Xtr.(IE)-MSCI USA Inform.Tech. Registered Shares 1D USD o.N.
IE00BGQYRS42
ANT87.00022.27018.530USD56,1254.671.266,622,98
Xtr.(IE)-S+P 500 Equal Weight Registered Shares 1C USD o.N.
IE00BLNMYC90
ANT18.45016.14511.195USD70,6301.246.650,240,79
Summe WertpapiervermögenEUR155.440.478,7999,02
Bankguthaben, nicht verbriefte Geldmarktinstrumente und GeldmarktfondsEUR2.000.642,651,27
BankguthabenEUR2.000.642,651,27
EUR – Guthaben bei:
CACEIS Bank S.A., Germany BranchEUR2.000.642,65%100,0002.000.642,651,27
Sonstige VermögensgegenständeEUR76.629,790,05
ZinsansprücheEUR26.191,6126.191,610,02
Ansprüche auf AusschüttungEUR50.438,1850.438,180,03
Sonstige VerbindlichkeitenEUR-536.298,64-0,34
ZinsverbindlichkeitenEUR-2.027,96-2.027,960,00
VerwaltungsvergütungEUR-516.454,41-516.454,41-0,33
VerwahrstellenvergütungEUR-6.816,27-6.816,270,00
PrüfungskostenEUR-10.200,00-10.200,00-0,01
VeröffentlichungskostenEUR-800,00-800,000,00
FondsvermögenEUR156.981.452,59100,00 1)
Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch (A)
AnteilwertEUR55,26
AusgabepreisEUR58,02
RücknahmepreisEUR55,26
Anzahl AnteileSTK1.924.028
Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch (I)
AnteilwertEUR1.159,95
AusgabepreisEUR1.159,95
RücknahmepreisEUR1.159,95
Anzahl AnteileSTK43.667

1) Durch Rundung der Prozent-Anteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein.

Wertpapierkurse bzw. Marktsätze

V3 Korrektur TER Anhang

Die Vermögensgegenstände des Sondervermögens sind auf Grundlage der zuletzt festgestellten Kurse/​Marktsätze bewertet.

Devisenkurse (in Mengennotiz)

per 30.06.2022
DKK(DKK)7,4365000= 1 EUR (EUR)
NOK(NOK)10,3264000= 1 EUR (EUR)
USD(USD)1,0453000= 1 EUR (EUR)

Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen

Korrektur TER Anhang

GattungsbezeichnungISINStück bzw. Anteile
Whg. in 1.000
Käufe
bzw.
Zugänge
Verkäufe
bzw.
Abgänge
Volumen
in 1.000
Börsengehandelte Wertpapiere
Verzinsliche Wertpapiere
0,3133 % Danmarks Skibskredit A/​S DK-Var. Anl. SK26 per 2026DK0004132164DKK06.880
0,5000 % Nordea Kredit Realkreditaktie. DK-Anl. per 2050DK0002046176DKK09.901
0,5000 % Nykredit Realkredit A/​S DK-Anl. Ser.01E SDO per 2040DK0009524357DKK011.385
1,0000 % Nykredit Realkredit A/​S DK-Anl. Serie 13H/​H per 2026DK0009531485DKK6.3776.377
0,0175 % Nykredit Realkredit A/​S DK-FLR Anl. S.22H IOH per 2025DK0009796351DKK09.003
1,0000 % Realkredit Danmark AS DK-Anl. Serie 10 F per 2023DK0009295065DKK05.862
1,0000 % Realkredit Danmark AS DK-Anl. Serie 10 F per 2024DK0009295149DKK015.330
1,0000 % Realkredit Danmark AS DK-Anl. Serie 21S per 2035DK0004605912DKK06.011
Investmentanteile
Gruppenfremde Investmentanteile
iSh.2 plc-DL Corp Bd ESG U.ETF Reg. Shs Hgd EUR Dis. oNIE00BH4G7D40ANT085.600
iSh.ST.Eu.600 Con.&Ma.U.ETF DE Inhaber-AnlageaktienDE000A0H08F7ANT012.630
iShs ESTXX Banks 30-15 UC.ETF Inhaber-Anteile (Dist.)DE0006289309ANT136.815202.165
iShsIII-Core EO Corp.Bd U.ETF Registered Shares o.N.IE00B3F81R35ANT2.43038.135
iShsVI-Gl.CorpBd EO H.U.ETF D Registered Shares o.N.IE00B9M6SJ31ANT06.200
Vontobel-Emerging Markets Equ. Actions Nom. I-USD o.N.LU0278093082ANT08.650
Xtrackers FTSE 250 Inhaber-Anteile 1D o.N.LU0292097317ANT048.350
Xtrackers MSCI Brazil Inhaber-Anteile 1C o.N.LU0292109344ANT27.51027.510

Die Gesellschaft sorgt dafür, dass eine unangemessene Beeinträchtigung von Anlegerinteressen durch Transaktionskosten vermieden wird, indem unter Berücksichtigung der Anlageziele dieses Sondervermögens ein Schwellenwert für die Transaktionskosten bezogen auf das durchschnittliche Fondsvolumen sowie für eine Portfolioumschlagsrate festgelegt wurde.

Die Gesellschaft überwacht die Einhaltung der Schwellenwerte und ergreift im Falle des Überschreitens weitere Maßnahmen.

Jahresbericht
Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch (A)

Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich)

V3 Korrektur TER Anhang

insgesamtje Anteil
I. Erträge
1. Dividenden inländischer Aussteller (vor Körperschaft-/​Kapitalertragsteuer)EUR0,000,00
2. Dividenden ausländischer Aussteller (vor Quellensteuer)EUR0,000,00
3. Zinsen aus inländischen WertpapierenEUR0,000,00
4. Zinsen aus ausländischen Wertpapieren (vor Quellensteuer)EUR-415.529,03-0,22
5. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im InlandEUR2,590,00
6. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Ausland (vor Quellensteuer)EUR0,000,00
7. Erträge aus InvestmentanteilenEUR625.720,200,33
8. Erträge aus Wertpapier- Darlehen- und -PensionsgeschäftenEUR0,000,00
9. Abzug inländischer Körperschaft-/​KapitalertragsteuerEUR0,000,00
10. Abzug ausländischer QuellensteuerEUR0,000,00
11. Sonstige ErträgeEUR18.440,650,01
– davon Bestandsprovision ZielfondsEUR18.440,65
Summe der ErträgeEUR228.634,400,12
II. Aufwendungen
1. Zinsen aus KreditaufnahmenEUR-541,700,00
2. VerwaltungsvergütungEUR-1.635.774,91-0,85
– VerwaltungsvergütungEUR-1.639.333,24
– Beratungsvergütung*EUR3.558,33
– Asset Management GebührEUR0,00
3. VerwahrstellenvergütungEUR-30.083,69-0,02
4. Prüfungs- und VeröffentlichungskostenEUR-4.369,770,00
5. Sonstige AufwendungenEUR-111.363,86-0,06
– DepotgebührenEUR-26.081,07
– Ausgleich ordentlicher AufwandEUR-69.496,73
– Sonstige KostenEUR-15.786,06
– davon Aufwendungen aus negativen HabenzinsenEUR-13.316,98
Summe der AufwendungenEUR-1.782.133,92-0,93
III. Ordentliches NettoergebnisEUR-1.553.499,52-0,81
IV. Veräußerungsgeschäfte
1. Realisierte GewinneEUR5.462.193,192,84
2. Realisierte VerlusteEUR-626.382,37-0,33
Ergebnis aus VeräußerungsgeschäftenEUR4.835.810,822,51
V. Realisiertes Ergebnis des GeschäftsjahresEUR3.282.311,291,70
1. Nettoveränderung der nicht realisierten GewinneEUR-6.829.658,92-3,55
2. Nettoveränderung der nicht realisierten VerlusteEUR-6.039.009,35-3,14
VI. Nicht realisiertes Ergebnis des GeschäftsjahresEUR-12.868.668,27-6,69
VII. Ergebnis des GeschäftsjahresEUR-9.586.356,98-4,99

*) Im Geschäftsjahr erfolgten Rückerstattungen aus Umsatzsteuer auf Beratervergütungen für Vorjahre.

Entwicklung des Sondervermögens

2021/​2022
I. Wert des Sondervermögens am Beginn des GeschäftsjahresEUR107.647.242,77
1. Ausschüttung für das Vorjahr/​Steuerabschlag für das VorjahrEUR-828.796,72
2. ZwischenausschüttungenEUR0,00
3. Mittelzufluss/​-abfluss (netto)EUR9.296.399,93
a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-VerkäufenEUR17.218.786,17
b) Mittelabflüsse aus Anteilschein-RücknahmenEUR-7.922.386,24
4. Ertragsausgleich/​AufwandsausgleichEUR-198.784,21
5. Ergebnis des GeschäftsjahresEUR-9.586.356,98
davon nicht realisierte GewinneEUR-6.829.658,92
davon nicht realisierte VerlusteEUR-6.039.009,35
II. Wert des Sondervermögens am Ende des GeschäftsjahresEUR106.329.704,79

Verwendung der Erträge des Sondervermögens

Berechnung der Ausschüttung insgesamt und je Anteil

insgesamtje Anteil
I. Für die Ausschüttung verfügbarEUR16.231.321,208,43
1. Vortrag aus VorjahrEUR12.322.627,476,40
2. Realisiertes Ergebnis des GeschäftsjahresEUR3.282.311,291,70
3. Zuführung aus dem Sondervermögen *)EUR626.382,440,33
II. Nicht für die Ausschüttung verwendetEUR15.442.469,728,02
1. Der Wiederanlage zugeführtEUR0,000,00
2. Vortrag auf neue RechnungEUR15.442.469,728,02
III. GesamtausschüttungEUR788.851,480,41
1. ZwischenausschüttungEUR0,000,00
2. EndausschüttungEUR788.851,480,41

*) Die Zuführung aus dem Sondervermögen resultiert aus der Berücksichtigung von realisierten Verlusten und beruht auf der Annahme einer nach den Anlagebedingungen maximalen Ausschüttung.

V3 Korrektur TER Anhang

GeschäftsjahrUmlaufende Anteile am
Ende des Geschäftsjahres
Fondsvermögen am
Ende des Geschäftsjahres
Anteilwert am
Ende des Geschäftsjahres
2018/​2019Stück1.565.873EUR80.504.521,02EUR51,41
2019/​2020Stück1.667.587EUR87.089.611,35EUR52,22
2020/​2021Stück1.768.757EUR107.647.242,77EUR60,86
2021/​2022Stück1.924.028EUR106.329.704,79EUR55,26

Jahresbericht
Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch (I)

Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich)

V3 Korrektur TER Anhang

insgesamtje Anteil
I. Erträge
1. Dividenden inländischer Aussteller (vor Körperschaft-/​Kapitalertragsteuer)EUR0,000,00
2. Dividenden ausländischer Aussteller (vor Quellensteuer)EUR0,000,00
3. Zinsen aus inländischen WertpapierenEUR0,000,00
4. Zinsen aus ausländischen Wertpapieren (vor Quellensteuer)EUR-197.663,71-4,53
5. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im InlandEUR1,230,00
6. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Ausland (vor Quellensteuer)EUR0,000,00
7. Erträge aus InvestmentanteilenEUR295.258,286,76
8. Erträge aus Wertpapier- Darlehen- und -PensionsgeschäftenEUR0,000,00
9. Abzug inländischer Körperschaft-/​KapitalertragsteuerEUR0,000,00
10. Abzug ausländischer QuellensteuerEUR0,000,00
11. Sonstige ErträgeEUR8.706,890,20
– davon Bestandsprovision ZielfondsEUR8.706,89
Summe der ErträgeEUR106.302,692,43
II. Aufwendungen
1. Zinsen aus KreditaufnahmenEUR-278,28-0,01
2. VerwaltungsvergütungEUR-443.838,70-10,16
– VerwaltungsvergütungEUR-443.838,70
– BeratungsvergütungEUR0,00
– Asset Management GebührEUR0,00
3. VerwahrstellenvergütungEUR-16.344,24-0,37
4. Prüfungs- und VeröffentlichungskostenEUR-2.369,42-0,05
5. Sonstige AufwendungenEUR6.409,600,14
– DepotgebührenEUR-14.389,74
– Ausgleich ordentlicher AufwandEUR28.649,09
– Sonstige KostenEUR-7.849,75
– davon Aufwendungen aus negativen HabenzinsenEUR-7.324,88
Summe der AufwendungenEUR-456.421,04-10,45
III. Ordentliches NettoergebnisEUR-350.118,35-8,02
IV. Veräußerungsgeschäfte
1. Realisierte GewinneEUR2.585.263,5559,20
2. Realisierte VerlusteEUR-298.199,49-6,83
Ergebnis aus VeräußerungsgeschäftenEUR2.287.064,0652,37
V. Realisiertes Ergebnis des GeschäftsjahresEUR1.936.945,7144,35
1. Nettoveränderung der nicht realisierten GewinneEUR-3.715.599,20-85,09
2. Nettoveränderung der nicht realisierten VerlusteEUR-3.908.823,47-89,51
VI. Nicht realisiertes Ergebnis des GeschäftsjahresEUR-7.624.422,67-174,60
VII. Ergebnis des GeschäftsjahresEUR-5.687.476,96-130,25

Entwicklung des Sondervermögens

2021/​2022
I. Wert des Sondervermögens am Beginn des GeschäftsjahresEUR53.327.681,76
1. Ausschüttung für das Vorjahr/​Steuerabschlag für das VorjahrEUR-419.900,00
2. ZwischenausschüttungenEUR0,00
3. Mittelzufluss/​-abfluss (netto)EUR3.275.623,70
a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-VerkäufenEUR19.744.266,89
b) Mittelabflüsse aus Anteilschein-RücknahmenEUR-16.468.643,19
4. Ertragsausgleich/​AufwandsausgleichEUR155.819,30
5. Ergebnis des GeschäftsjahresEUR-5.687.476,96
davon nicht realisierte GewinneEUR-3.715.599,20
davon nicht realisierte VerlusteEUR-3.908.823,47
II. Wert des Sondervermögens am Ende des GeschäftsjahresEUR50.651.747,80

Verwendung der Erträge des Sondervermögens

Berechnung der Ausschüttung insgesamt und je Anteil

insgesamtje Anteil
I. Für die Ausschüttung verfügbarEUR7.933.910,92181,69
1. Vortrag aus VorjahrEUR5.698.765,69130,51
2. Realisiertes Ergebnis des GeschäftsjahresEUR1.936.945,7144,35
3. Zuführung aus dem Sondervermögen *)EUR298.199,526,83
II. Nicht für die Ausschüttung verwendetEUR7.554.008,02172,99
1. Der Wiederanlage zugeführtEUR0,000,00
2. Vortrag auf neue RechnungEUR7.554.008,02172,99
III. GesamtausschüttungEUR379.902,908,70
1. ZwischenausschüttungEUR0,000,00
2. EndausschüttungEUR379.902,908,70

*) Die Zuführung aus dem Sondervermögen resultiert aus der Berücksichtigung von realisierten Verlusten und beruht auf der Annahme einer nach den Anlagebedingungen maximalen Ausschüttung.

V3 Korrektur TER Anhang

GeschäftsjahrUmlaufende Anteile am
Ende des Geschäftsjahres
Fondsvermögen am
Ende des Geschäftsjahres
Anteilwert am
Ende des Geschäftsjahres
2018/​2019Stück29.447EUR30.578.661,00EUR1.038,44
2019/​2020Stück38.818EUR41.235.458,85EUR1.062,28
2020/​2021Stück42.035EUR53.327.681,76EUR1.268,65
2021/​2022Stück43.667EUR50.651.747,80EUR1.159,95

Jahresbericht
Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch

Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich)

V3 Korrektur TER Anhang

insgesamt
I. Erträge
1. Dividenden inländischer Aussteller (vor Körperschaft-/​Kapitalertragsteuer)EUR0,00
2. Dividenden ausländischer Aussteller (vor Quellensteuer)EUR0,00
3. Zinsen aus inländischen WertpapierenEUR0,00
4. Zinsen aus ausländischen Wertpapieren (vor Quellensteuer)EUR-613.192,74
5. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im InlandEUR3,81
6. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Ausland (vor Quellensteuer)EUR0,00
7. Erträge aus InvestmentanteilenEUR920.978,48
8. Erträge aus Wertpapier- Darlehen- und -PensionsgeschäftenEUR0,00
9. Abzug inländischer Körperschaft-/​KapitalertragsteuerEUR0,00
10. Abzug ausländischer QuellensteuerEUR0,00
11. Sonstige ErträgeEUR27.147,54
– davon Bestandsprovision ZielfondsEUR27.147,54
Summe der ErträgeEUR334.937,09
II. Aufwendungen
1. Zinsen aus KreditaufnahmenEUR-819,98
2. VerwaltungsvergütungEUR-2.079.613,61
– VerwaltungsvergütungEUR-2.083.171,94
– BeratungsvergütungEUR3.558,33
– Asset Management GebührEUR0,00
3. VerwahrstellenvergütungEUR-46.427,93
4. Prüfungs- und VeröffentlichungskostenEUR-6.739,19
5. Sonstige AufwendungenEUR-104.954,26
– DepotgebührenEUR-40.470,81
– Ausgleich ordentlicher AufwandEUR-40.847,64
– Sonstige KostenEUR-23.635,81
– davon Aufwendungen aus negativen HabenzinsenEUR-20.641,86
Summe der AufwendungenEUR-2.238.554,97
III. Ordentliches NettoergebnisEUR-1.903.617,88
IV. Veräußerungsgeschäfte
1. Realisierte GewinneEUR8.047.456,74
2. Realisierte VerlusteEUR-924.581,86
Ergebnis aus VeräußerungsgeschäftenEUR7.122.874,88
V. Realisiertes Ergebnis des GeschäftsjahresEUR5.219.257,00
1. Nettoveränderung der nicht realisierten GewinneEUR-10.545.258,12
2. Nettoveränderung der nicht realisierten VerlusteEUR-9.947.832,82
VI. Nicht realisiertes Ergebnis des GeschäftsjahresEUR-20.493.090,94
VII. Ergebnis des GeschäftsjahresEUR-15.273.833,94

Entwicklung des Sondervermögens

2021/​2022
I. Wert des Sondervermögens am Beginn des GeschäftsjahresEUR160.974.924,53
1. Ausschüttung für das Vorjahr/​Steuerabschlag für das VorjahrEUR-1.248.696,72
2. ZwischenausschüttungenEUR0,00
3. Mittelzufluss/​-abfluss (netto)EUR12.572.023,63
a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-VerkäufenEUR36.963.053,06
b) Mittelabflüsse aus Anteilschein-RücknahmenEUR-24.391.029,43
4. Ertragsausgleich/​AufwandsausgleichEUR-42.964,91
5. Ergebnis des GeschäftsjahresEUR-15.273.833,94
davon nicht realisierte GewinneEUR-10.545.258,12
davon nicht realisierte VerlusteEUR-9.947.832,82
II. Wert des Sondervermögens am Ende des GeschäftsjahresEUR156.981.452,59

Anteilklassenmerkmale im Überblick

V3 Korrektur TER Anhang

AnteilklasseMindestanlagesumme
in Währung
Ausgabeaufschlag bis zu 5,00%, derzeit
(Angabe in %)
Verwaltungsvergütung bis zu 1,800% p.a., derzeit
(Angabe in % p.a.)
ErtragsverwendungWährung
Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch (A)keine5,001,480Ausschüttung ohne ZwischenausschüttungEUR
Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch (I)500.0000,000,740Ausschüttung ohne ZwischenausschüttungEUR

Anhang gem. § 7 Nr. 9 KARBV

Korrektur TER Anhang

Angaben nach der Derivateverordnung

das durch Derivate erzielte zugrundeliegende ExposureEUR0,00

 

Bestand der Wertpapiere am Fondsvermögen (in %)99,02
Bestand der Derivate am Fondsvermögen (in %)0,00

Bei der Ermittlung der Auslastung der Marktrisikoobergrenze für diesen Fonds wendet die Gesellschaft seit 11.01.2019 den qualifizierten Ansatz im Sinne der Derivate-Verordnung anhand eines Vergleichsvermögens an. Die Value-at-Risk-Kennzahlen wurden auf Basis der Methode der historischen Simulation mit den Parametern 99 % Konfidenzniveau und 1 Tag Haltedauer unter Verwendung eines effektiven, historischen Beobachtungszeitraums von einem Jahr berechnet.

Unter dem Marktrisiko versteht man das Risiko, das sich aus der ungünstigen Entwicklung von Marktpreisen für das Sondervermögen ergibt.

Potenzieller Risikobetrag für das Marktrisiko gem. § 37 Abs. 4 DerivateV

kleinster potenzieller Risikobetrag1,10 %
größter potenzieller Risikobetrag1,98 %
durchschnittlicher potenzieller Risikobetrag1,31 %

 

Im Geschäftsjahr erreichte durchschnittliche Hebelwirkung durch Derivategeschäfte:0,98

Zusammensetzung des Vergleichsvermögens zum Berichtsstichtag

iBoxx Euro Covered TR (EUR) (Bloomberg: IYGB INDEX)30,00 %
ICE BofA Global Corporate Total Return (EUR) hedged (FactSet: MLG0BC)5,00 %
JPM EMBI Global Diversified Total Return (EUR) hedged (Bloomberg: JPEIDHEU INDEX)5,00 %
MSCI All Countries World Net Return (EUR) (Bloomberg: NDEEWNR INDEX)60,00 %

Sonstige Angaben

Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch (A)

AnteilwertEUR55,26
AusgabepreisEUR58,02
RücknahmepreisEUR55,26
Anzahl AnteileSTK1.924.028

Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch (I)

AnteilwertEUR1.159,95
AusgabepreisEUR1.159,95
RücknahmepreisEUR1.159,95
Anzahl AnteileSTK43.667

Angabe zu den Verfahren zur Bewertung der Vermögensgegenstände

Bewertung

Die nachfolgend dargestellten Verfahren zur Bewertung der Vermögensgegenstände decken eventuelle aus der Covid-19 Pandemie resultierenden Marktauswirkungen ab.

Darüber hinausgehende Bewertungsanpassungen waren nicht erforderlich.

Für Devisen, Aktien, Anleihen und Derivate, die zum Handel an einer Börse oder an einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind, wird der letzte verfügbare handelbare Kurs gemäß § 27 KARBV zugrunde gelegt.

Für Investmentanteile werden die aktuellen Werte, für Bankguthaben und Verbindlichkeiten der Nennwert bzw. Rückzahlungsbetrag gemäß § 29 KARBV zugrunde gelegt.

Für Vermögensgegenstände, die weder zum Handel an einer Börse noch an einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in den regulierten Markt oder Freiverkehr einer Börse einbezogen sind oder für die kein handelbarer Kurs verfügbar ist, werden gemäß § 28 KARBV i.V.m. § 168 Absatz 3 KAGB die Verkehrswerte zugrunde gelegt, die sich bei sorgfältiger Einschätzung nach geeigneten Bewertungsmodellen unter Berücksichtigung der aktuellen Marktgegebenheiten ergeben.

Unter dem Verkehrswert ist der Betrag zu verstehen, zu dem der jeweilige Vermögensgegenstand in einem Geschäft zwischen sachverständigen, vertragswilligen und unabhängigen Geschäftspartnern ausgetauscht werden könnte.

Angaben zur Transparenz sowie zur Gesamtkostenquote

Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch (A)

Gesamtkostenquote

Die Gesamtkostenquote (ohne Transaktionskosten) für das abgelaufene Geschäftsjahr beträgt1,93 %

Die Gesamtkostenquote drückt sämtliche vom Sondervermögen im Jahresverlauf getragenen Kosten und Zahlungen (ohne Transaktionskosten) im Verhältnis zum durchschnittlichen Nettoinventarwert des Sondervermögens aus.

Eine erfolgsabhängige Vergütung ist im gleichen Zeitraum nicht angefallen.

An die Verwaltungsgesellschaft oder Dritte gezahlte PauschalvergütungenEUR0,00

Die Gesamtkostenquote drückt die Summe der Kosten und Gebühren (ohne Transaktionskosten) als Prozentsatz des durchschnittlichen Fondsvolumens innerhalb eines Geschäftsjahres aus.

Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch (I)

Gesamtkostenquote

Die Gesamtkostenquote (ohne Transaktionskosten) für das abgelaufene Geschäftsjahr beträgt1,19 %

Die Gesamtkostenquote drückt sämtliche vom Sondervermögen im Jahresverlauf getragenen Kosten und Zahlungen (ohne Transaktionskosten) im Verhältnis zum durchschnittlichen Nettoinventarwert des Sondervermögens aus.

Eine erfolgsabhängige Vergütung ist im gleichen Zeitraum nicht angefallen.

An die Verwaltungsgesellschaft oder Dritte gezahlte PauschalvergütungenEUR0,00

Hinweis gem. § 101 Abs. 2 Nr. 3 KAGB (Kostentransparenz)

Die Gesellschaft erhält aus dem Sondervermögen die ihr zustehende Verwaltungsvergütung. Ein wesentlicher Teil der Verwaltungsvergütung wird für Vergütungen an Vermittler von Anteilen des Sondervermögens verwendet. Der Gesellschaft fließen keine Rückvergütungen von den an die Verwahrstelle und an Dritte aus dem Sondervermögen geleisteten Vergütungen und Aufwendungserstattungen zu. Sie hat im Zusammenhang mit Handelsgeschäften für das Sondervermögen keine geldwerten Vorteile von Handelspartnern erhalten.

Ausgabeauf- und Rücknahmeabschläge, die dem Sondervermögen für den Erwerb und die Rücknahme von Investmentanteilen berechnet wurdenEUR0,00

Die Gesamtkostenquote drückt die Summe der Kosten und Gebühren (ohne Transaktionskosten) als Prozentsatz des durchschnittlichen Fondsvolumens innerhalb eines Geschäftsjahres aus.

Verwaltungsvergütungssätze für im Sondervermögen gehaltene Investmentanteile

InvestmentanteileIdentifikationVerwaltungsvergütungssatz
p.a. in %
Gruppeneigene Investmentanteile
Maj FCP-Maj Invest Gl.Val.Eqs Namens-Ant.I Cap.USD(INE) o.N.LU09760261110,120
Gruppenfremde Investmentanteile
AGIF-All.Europe Equity Growth Inhaber Anteile I (EUR) o.N.LU02568801530,950
DWS Deutschland Inhaber-Anteile FCDE000DWS2F230,750
DWS Top Dividende Inhaber-Anteile TFDDE000DWS2SL20,600
Fidelity Fds-Eur.High Yield Fd Reg. Shares Y Dis.EUR o.N.LU09365775670,650
Fidelity Funds-Global Focus Fd Reg. Shares Y Acc. EUR o.N.LU09336136960,800
Inv.Syd.-Danish Bonds Ilhænd.-Akt. W DKK Dis. oNDK00608148790,210
Inv.Syd.-EM Local Currency Bds Ind. Aktier B EUR EO d EO10DK00606263641,200
Inv.Syd.-Emerging Market Bonds Ilhænd.-Akt. W DKK Dis. oNDK00608149520,590
Inv.Syd.-Emerging Market Bonds Indehaver Aktier B EO d h EO10DK00606262811,150
Inv.Syd.-Global Value Eq. Acc. Ind. Aktier B EUR Acc. EO 10DK00606476001,200
iSh.ST.Eu.600 Oil&Gas U.ETF DE Inhaber-AnlageaktienDE000A0H08M30,460
iShs Core MSCI EM IMI U.ETF Registered Shs USD (Dist) o.N.IE00BD45KH830,180
iShs IV-iShs MSCI USA ESG ETF Reg. Shares USD Dis. o.N.IE00BFNM3H510,070
iShs MSCI AC F.East.xJap.U.ETF Registered Shares USD (Dist)oNIE00B0M637300,300
iShs VII-Core S&P 500 U.ETF Reg. Shares USD (Acc) o.N.IE00B5BMR0870,070
iShsII-J.P.M.$ EM Bond U.ETF Registered Shares USD (Acc) oNIE00BYXYYK400,140
iShsIII-C.MSCI Eu.U.E.EUR Acc Registered Shares o.N.IE00B4K48X800,120
iShsIII-Core MSCI Jp.IMI U.ETF Registered Shs USD (Acc) o.N.IE00B4L5YX210,150
iShsIII-Core MSCI World U.ETF Registered Shs USD (Acc) o.N.IE00B4L5Y9830,200
iShsIV-Edge MSCI USA V.F.U.ETF Registered Shares o.N.IE00BD1F4M440,200
iShsIV-iShs MSCI Wld ESG S.ETF Reg. Shares USD Acc. o.N.IE00BFNM3J750,200
JPMorg.I.-Gbl High Yield Bd Fd Nam.-Ant. C Dis. EUR Hdgd o.N.LU08851935310,070
JPMorgan-Asia Growth Fund A.N.JPM Asia Gr.C(acc)EUR oN.LU18018258670,750
JPMorgan-Global Focus Fund Actions Nom. C o.N.LU01683431910,800
Nordea 1-Alpha 15 MA Fund Act. Nom. BI EUR Acc. o.N.LU06079833831,380
Nordea 1-Europ.Covered Bond Fd Actions Nom. AI Dis. EUR o.N.LU07336657710,300
Nordea 1-Stable Return Fund Actions Nom. BI-EUR o.N.LU03515452300,850
Sydinvest Fjernoesten Inhaber-Anteile W o.N.DK00606473600,550
ValueInv.LUX-Mac.Val.LUX Gbl Namens-Anteile C2 o.N.LU02510430700,400
Xtr.(IE) – MSCI Nordic Registered Shares 1D o.N.IE00B9MRHC270,100
Xtr.(IE) – MSCI World Value Registered Shares 1C USD o.N.IE00BL25JM420,150
Xtr.(IE) – Russell 2000 Registered Shares 1C USD o.N.IE00BJZ2DD790,150
Xtr.(IE)-MSCI Japan ESG UC.ETF Registered Shares 1C o.N.IE00BG36TC120,100
Xtr.(IE)-MSCI N.Amer.H.Div.Yld Registered Shares 1C o.N.IE00BH361H730,290
Xtr.(IE)-MSCI USA Inform.Tech. Registered Shares 1D USD o.N.IE00BGQYRS420,020
Xtr.(IE)-S+P 500 Equal Weight Registered Shares 1C USD o.N.IE00BLNMYC900,150
Xtrackers II ESG EUR Corp.Bond Inhaber-Anteile 1D o.N.LU04849688120,060
Xtrackers II EUR Corporate Bd Inhaber-Anteile 1C o.N.LU04782053790,020
Xtrackers MSCI Europe Value Inhaber-Anteile 1C o.N.LU04868510240,150
Während des Berichtszeitraumes gehaltene Bestände in Investmentanteilen, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen:
Gruppenfremde Investmentanteile
iSh.2 plc-DL Corp Bd ESG U.ETF Reg. Shs Hgd EUR Dis. oNIE00BH4G7D400,170
iSh.ST.Eu.600 Con.&Ma.U.ETF DE Inhaber-AnlageaktienDE000A0H08F70,460
iShs ESTXX Banks 30-15 UC.ETF Inhaber-Anteile (Dist.)DE00062893090,510
iShsIII-Core EO Corp.Bd U.ETF Registered Shares o.N.IE00B3F81R350,200
iShsVI-Gl.CorpBd EO H.U.ETF D Registered Shares o.N.IE00B9M6SJ310,250
Vontobel-Emerging Markets Equ. Actions Nom. I-USD o.N.LU02780930820,825
Xtrackers FTSE 250 Inhaber-Anteile 1D o.N.LU02920973170,050
Xtrackers MSCI Brazil Inhaber-Anteile 1C o.N.LU02921093440,450

Wesentliche sonstige Erträge und sonstige Aufwendungen

Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch (A)

Wesentliche sonstige Erträge:EUR0,00
Wesentliche sonstige Aufwendungen:EUR0,00

Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch (I)

Wesentliche sonstige Erträge:EUR0,00
Wesentliche sonstige Aufwendungen:EUR7.849,75
– Sonstige KostenEUR7.849,75
– davon Aufwendungen aus negativen HabenzinsenEUR7.324,88

Transaktionskosten (Summe der Nebenkosten des Erwerbs (Anschaffungsnebenkosten) und der Kosten der Veräußerung der Vermögensgegenstände)

TransaktionskostenEUR12.405,58

Die Transaktionskosten berücksichtigen sämtliche Kosten, die im Geschäftsjahr für Rechnung des Fonds separat ausgewiesen bzw. abgerechnet wurden und in direktem Zusammenhang mit einem Kauf oder Verkauf von Vermögensgegenständen stehen.

Angaben zur Mitarbeitervergütung

Gesamtsumme der im abgelaufenen Wirtschaftsjahr der KVG gezahlten Mitarbeitervergütungin Mio. EUR67,4
davon feste Vergütungin Mio. EUR59,3
davon variable Vergütungin Mio. EUR8,1

 

Zahl der Mitarbeiter der KVG737
Höhe des gezahlten Carried Interestin EUR0

 

Gesamtsumme der im abgelaufenen Wirtschaftsjahr der KVG gezahlten Vergütung an Risktakerin Mio. EUR7,8
davon Geschäftsleiterin Mio. EUR6,6
davon andere Risktakerin Mio. EUR1,2

Vergütungssystem der Kapitalverwaltungsgesellschaft

Die Universal-Investment-Gesellschaft mbH unterliegt den für Kapitalverwaltungsgesellschaften geltenden aufsichtsrechtlichen Vorgaben im Hinblick auf die Gestaltung ihres Vergütungssystems. Die detaillierte Ausgestaltung hat die Gesellschaft in einer Vergütungsrichtlinie geregelt, deren Ziel es ist, eine nachhaltige Vergütungssystematik unter Berücksichtigung von Sustainable Corporate Governance und unter Vermeidung von Fehlanreizen zur Eingehung übermäßiger Risiken (einschließlich einschlägiger Nachhaltigkeitsrisiken) sicherzustellen.

Das Vergütungssystem der Kapitalverwaltungsgesellschaft wird mindestens einmal jährlich durch den Vergütungsausschuss der Universal-Investment auf seine Angemessenheit und die Einhaltung aller rechtlichen sowie interner und externer regulatorischer Vorgaben überprüft. Es umfasst fixe und variable Vergütungselemente. Durch die Festlegung von Bandbreiten für die Gesamtzielvergütung ist gewährleistet, dass keine signifikante Abhängigkeit von der variablen Vergütung sowie ein angemessenes Verhältnis von variabler zu fixer Vergütung besteht. Für die Geschäftsführung der Kapitalverwaltungsgesellschaft und Mitarbeiter, deren Tätigkeiten einen wesentlichen Einfluss auf das Gesamtrisikoprofil der Kapitalverwaltungsgesellschaft und der von ihr verwalteten Investmentvermögen haben (Risk Taker) gelten besondere Regelungen.

Risikorelevante Mitarbeiter, deren variable Vergütung für das jeweilige Geschäftsjahr einen Schwellenwert von 50 TEUR nicht überschreitet, erhalten die variable Vergütung vollständig in Form einer Barleistung ausgezahlt. Wird für risikorelevante Mitarbeiter dieser Schwellenwert überschritten, wird zwingend ein Anteil von 40 % der variablen Vergütung über einen Zeitraum von drei Jahren aufgeschoben.

Der aufgeschobene Anteil der Vergütung ist während dieses Zeitraums risikoabhängig, d.h. er kann im Fall von negativen Erfolgsbeiträgen des Mitarbeiters oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft insgesamt gekürzt werden. Jeweils am Ende jedes Jahres der Wartezeit wird der aufgeschobene Vergütungsanteil anteilig unverfallbar und zum jeweiligen Zahlungstermin ausgezahlt.

Soweit das Portfolio-Management ausgelagert ist, werden keine Mitarbeitervergütungen direkt aus dem Fonds gezahlt.

Angaben gemäß § 101 Abs. 2 Nr. 5 KAGB

Wesentliche mittel- bis langfristigen Risiken

Die Angaben der wesentlichen mittel- bis langfristigen Risiken erfolgt innerhalb des Tätigkeitsberichts.

Zusammensetzung des Portfolios, die Portfolioumsätze und die Portfolioumsatzkosten

Die Angaben zu der Zusammensetzung des Portfolios erfolgen innerhalb der Vermögensaufstellung.

Die Angaben zu den Portfolioumsätzen erfolgen innerhalb der Vermögensaufstellung und innerhalb der Aufstellung der während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte.

Die Angabe zu den Transaktionskosten erfolgt im Anhang.

Berücksichtigung der mittel- bis langfristigen Entwicklung der Gesellschaft bei der Anlageentscheidung

Die Auswahl von Einzeltiteln richtet sich nach der Anlagestrategie. Die vertraglichen Grundlagen für die Anlageentscheidung finden sich in den vereinbarten Anlagebedingungen und ggf. Anlagerichtlinien.

Eine Berücksichtigung der mittel- bis langfristigen Entwicklung der Portfoliogesellschaften erfolgt, wenn diese in den Vertragsbedingungen vorgeschrieben ist.

Einsatz von Stimmrechtsberatern

Zum Einsatz von Stimmrechtsberatern verweisen wir auf den neuen Mitwirkungsbericht auf der Homepage https:/​/​www.universal-investment.com/​de/​permanent-seiten/​compliance/​mitwirkungspolitik.

Handhabung der Wertpapierleihe und zum Umgang mit Interessenkonflikten im Rahmen der Mitwirkung in den Gesellschaften, insbesondere durch Ausübung von Aktionärsrechten

Zur grundsätzlichen Handhabung der Wertpapierleihe und zum Umgang mit Interessenkonflikten im Rahmen der Mitwirkung der Gesellschaft, insbesondere durch die Ausübung von Aktionärsrechten, verweisen wir auf unsere aktuelle Mitwirkungspolitik auf der Homepage https:/​/​www.universal-investment.com/​de/​permanent-seiten/​compliance/​mitwirkungspolitik.

Anhang Angaben zu nichtfinanziellen Leistungsindikatoren

Konventionelles Produkt Artikel 6 der Verordnung (EU) 2019/​2088 (Offenlegungs-Verordnung)

Die diesem Finanzprodukt zugrunde liegenden Investitionen berücksichtigen nicht die EU-Kriterien für ökologisch nachhaltige Wirtschaftsaktivitäten.

 

Frankfurt am Main, den 1. Juli 2022

Universal-Investment-Gesellschaft mbH

Die Geschäftsführung

Hinweis:

Der um freiwillige Angaben ergänzte Bericht ist kostenlos erhältlich bei der Universal-Investment-GmbH, Postfach 170548, 60079 Frankfurt am Main und auf der Internet-Seite der Gesellschaft unter http:/​/​fondsfinder.universal-investment.com/​de.

V3 Korrektur TER Anhang                

An die Universal-Investment-Gesellschaft mbH, Frankfurt am Main

Prüfungsurteil

Wir haben den Jahresbericht des Sondervermögens Sydbank Vermögensverwaltung Dynamisch – bestehend aus dem Tätigkeitsbericht für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 2021 bis zum 30. Juni 2022, der Vermögensübersicht und der Vermögensaufstellung zum 30. Juni 2022, der Ertrags- und Aufwandsrechnung, der Verwendungsrechnung, der Entwicklungsrechnung für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 2021 bis zum 30. Juni 2022 sowie der vergleichenden Übersicht über die letzten drei Geschäftsjahre, der Aufstellung der während des Berichtszeitraumes abgeschlossenen Geschäfte, soweit diese nicht mehr Gegenstand der Vermögensaufstellung sind, und dem Anhang – geprüft.

Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der beigefügte Jahresbericht in allen wesentlichen Belangen den Vorschriften des deutschen Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) und den einschlägigen europäischen Verordnungen und ermöglicht es unter Beachtung dieser Vorschriften, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen.

Grundlage für das Prüfungsurteil

Wir haben unsere Prüfung des Jahresberichts in Übereinstimmung mit § 102 KAGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung durchgeführt. Unsere Verantwortung nach diesen Vorschriften und Grundsätzen ist im Abschnitt „Verantwortung des Abschlussprüfers für die Prüfung des Jahresberichts“ unseres Vermerks weitergehend beschrieben. Wir sind von der Universal-Investment-Gesellschaft mbH unabhängig in Übereinstimmung mit den deutschen handelsrechtlichen und berufsrechtlichen Vorschriften und haben unsere sonstigen deutschen Berufspflichten in Übereinstimmung mit diesen Anforderungen erfüllt. Wir sind der Auffassung, dass die von uns erlangten Prüfungsnachweise ausreichend und geeignet sind, um als Grundlage für unser Prüfungsurteil zum Jahresbericht zu dienen.

Verantwortung der gesetzlichen Vertreter für den Jahresbericht

Die gesetzlichen Vertreter der Universal-Investment-Gesellschaft mbH sind verantwortlich für die Aufstellung des Jahresberichts, der den Vorschriften des deutschen KAGB und den einschlägigen europäischen Verordnungen in allen wesentlichen Belangen entspricht und dafür, dass der Jahresbericht es unter Beachtung dieser Vorschriften ermöglicht, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen. Ferner sind die gesetzlichen Vertreter verantwortlich für die internen Kontrollen, die sie in Übereinstimmung mit diesen Vorschriften als notwendig bestimmt haben, um die Aufstellung des Jahresberichts zu ermöglichen, der frei von wesentlichen – beabsichtigten oder unbeabsichtigten – falschen Darstellungen ist.

Bei der Aufstellung des Jahresberichts sind die gesetzlichen Vertreter dafür verantwortlich, Ereignisse, Entscheidungen und Faktoren, welche die weitere Entwicklung des Investmentvermögens wesentlich beeinflussen können, in die Berichterstattung einzubeziehen. Das bedeutet u.a., dass die gesetzlichen Vertreter bei der Aufstellung des Jahresberichts die Fortführung des Sondervermögens durch die Universal-Investment-Gesellschaft mbH zu beurteilen haben und die Verantwortung haben, Sachverhalte im Zusammenhang mit der Fortführung des Sondervermögens, sofern einschlägig, anzugeben.

Verantwortung des Abschlussprüfers für die Prüfung des Jahresberichts

Unsere Zielsetzung ist, hinreichende Sicherheit darüber zu erlangen, ob der Jahresbericht als Ganzes frei von wesentlichen – beabsichtigten oder unbeabsichtigten – falschen Darstellungen ist, sowie einen Vermerk zu erteilen, der unser Prüfungsurteil zum Jahresbericht beinhaltet.

Hinreichende Sicherheit ist ein hohes Maß an Sicherheit, aber keine Garantie dafür, dass eine in Übereinstimmung mit § 102 KAGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung durchgeführte Prüfung eine wesentliche falsche Darstellung stets aufdeckt. Falsche Darstellungen können aus Verstößen oder Unrichtigkeiten resultieren und werden als wesentlich angesehen, wenn vernünftigerweise erwartet werden könnte, dass sie einzeln oder insgesamt die auf der Grundlage dieses Jahresberichts getroffenen wirtschaftlichen Entscheidungen von Adressaten beeinflussen.

Während der Prüfung üben wir pflichtgemäßes Ermessen aus und bewahren eine kritische Grundhaltung. Darüber hinaus

identifizieren und beurteilen wir die Risiken wesentlicher – beabsichtigter oder unbeabsichtigter – falscher Darstellungen im Jahresbericht, planen und führen Prüfungshandlungen als Reaktion auf diese Risiken durch sowie erlangen Prüfungsnachweise, die ausreichend und geeignet sind, um als Grundlage für unser Prüfungsurteil zu dienen. Das Risiko, dass wesentliche falsche Darstellungen nicht aufgedeckt werden, ist bei Verstößen höher als bei Unrichtigkeiten, da Verstöße betrügerisches Zusammenwirken, Fälschungen, beabsichtigte Unvollständigkeiten, irreführende Darstellungen bzw. das Außerkraft setzen interner Kontrollen beinhalten können.

gewinnen wir ein Verständnis von dem für die Prüfung des Jahresberichts relevanten internen Kontrollsystem, um Prüfungshandlungen zu planen, die unter den gegebenen Umständen angemessen sind, jedoch nicht mit dem Ziel, ein Prüfungsurteil zur Wirksamkeit dieses Systems der Universal-Investment-Gesellschaft mbH abzugeben.

beurteilen wir die Angemessenheit der von den gesetzlichen Vertretern der Universal-Investment-Gesellschaft mbH bei der Aufstellung des Jahresberichts angewandten Rechnungslegungsmethoden sowie die Vertretbarkeit der von den gesetzlichen Vertretern dargestellten geschätzten Werte und damit zusammenhängenden Angaben.

ziehen wir Schlussfolgerungen auf der Grundlage erlangter Prüfungsnachweise, ob eine wesentliche Unsicherheit im Zusammenhang mit Ereignissen oder Gegebenheiten besteht, die bedeutsame Zweifel an der Fortführung des Sondervermögens durch die Universal-Investment-Gesellschaft mbH aufwerfen können. Falls wir zu dem Schluss kommen, dass eine wesentliche Unsicherheit besteht, sind wir verpflichtet, im Vermerk auf die dazugehörigen Angaben im Jahresbericht aufmerksam zu machen oder, falls diese Angaben unangemessen sind, unser Prüfungsurteil zu modifizieren. Wir ziehen unsere Schlussfolgerungen auf der Grundlage der bis zum Datum unseres Vermerks erlangten Prüfungsnachweise. Zukünftige Ereignisse oder Gegebenheiten können jedoch dazu führen, dass das Sondervermögen durch die Universal-Investment-Gesellschaft mbH nicht fortgeführt wird.

beurteilen wir die Gesamtdarstellung, den Aufbau und den Inhalt des Jahresberichts, einschließlich der Angaben sowie ob der Jahresbericht die zugrunde liegenden Geschäftsvorfälle und Ereignisse so darstellt, dass der Jahresbericht es unter Beachtung der Vorschriften des deutschen KAGB und der einschlägigen europäischen Verordnungen ermöglicht, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen.

Wir erörtern mit den für die Überwachung Verantwortlichen u.a. den geplanten Umfang und die Zeitplanung der Prüfung sowie bedeutsame Prüfungsfeststellungen, einschließlich etwaiger Mängel im internen Kontrollsystem, die wir während unserer Prüfung feststellen.

 

Frankfurt am Main, den 7. Oktober 2022

KPMG AG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Schobel, Wirtschaftsprüfer

Neuf, Wirtschaftsprüfer